Haare max 2 mal in der woche waschen und somit tägliches haarewaschen vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich habe auch dünnes Haar, das schnell nachfettet. Natürlich schadet das häufige Waschen, aber ganz wichtig bei dünnen Haaren ist vor allem ein mildes Shampoo und sanftes Waschen. Dann ist es auch in Ordnung, alle zwei Tage zu waschen. Es nützt nämlich nichts, wenn man die Haare zweimal die Woche mit einem schlechten Shampoo wäscht.

Falls du trotzdem weniger waschen möchtest: Einfach Geduld haben und fettige Haare in Kauf nehmen. Nicht durch die Haare fahren, dann fetten sie schneller nach, also Flechtfrisuren oder Buns tragen. Nach zwei Monaten haben sich meine Haare ans nur noch zweimal die Woche waschen (habe früher auch jeden zweiten Tag gewaschen) gewöhnt.

Also ich hab das ne Weile ausprobiert, bei mir nützt es nichts. Habe sehr feine und schnell fettende Haare und ich habe die Erfahrung gemacht, dass es einfach extrem vom Shampoo abhängt.
Aber es macht keinen Unterschied, ob ich sie jeden Tag wasche oder zwei Mal die Woche, nur dass ich dann eben mal mit fettigen Haaren rumlaufen muss, was ich sehr unangenehm finde.

Ich habe auch sehr langes Haar und wasche es alle zwei Tage. Einige meiner Arbeitskolleginnen schwören darauf, wenn sie mind. 1 Woche Urlaub haben, die Haare einige Tage nicht zu waschen, da sich angeblich die Kopfhaut dann daran gewöhnt und die Haare dann nicht mehr so schnell fetten. Ich selbst habe es aber noch nicht ausprobiert - ich schotte mich selten eine ganze Woche komplett von der Außenwelt ab und Hüte und Mützen trage ich auch nicht. Von daher ist so ein Experiment für mich vorerst nicht vorstellbar.

Hallo Limua,

ich werde gern versuchen, dir bei deiner Frage weiterzuhelfen.

Fettige Haare entstehen weil  unsere Kopfhaut in der Regel 2-3 Gramm Sebum bzw. Talg pro Tag produziert, der die  Kopfhaut davor schützt
auszutrocknen. Zu einer Überproduktion an Talg kommt es erst, wenn sich deine Kopfhaut nicht mehr in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Das kann durch verschiedene Ursachen begünstigt werden, wie beispielsweise Hormonumstellungen (z.B. die Pubertät), Stress, falsche Ernährung oder auch falsche Haarpflege.Dann können fettige Haare entstehen.

Bei fettiger Kopfhaut bzw. Haaren kommt es also darauf an, deiner Kopfhaut zu helfen wieder in ihr Gleichgewicht zu finden. Hierfür solltest du immer ein Shampoo nutzen, welches speziell auf deine Kopfhaut- und Haarbedürfnisse abgestimmt. Bei fettiger Kopfhaut solltest du bei der Wahl deines Shampoos darauf achten das es mild und pH-neutral ist.

Wenn du stets solch ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwendest, kannst du deine Haare ruhig täglich waschen. Auch wenn sich der Mythos hartnäckig hält, dass dann die Talgproduktion angekurbelt wird und deine Haare noch fettiger werden, stimmt er nicht – denn deine Kopfhaut produziert ja 2-3 Gramm Talg pro Tag – ganz unabhängig davon, ob du sie wäschst oder nicht. Solltest du dich also wohler damit fühlen deine Haare täglich zu waschen, spricht nichts dagegen. :-)

Um deiner Kopfhaut zu helfen wieder in ihr Gleichgewicht zu finden, möchte ich dir ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg geben: Du solltest stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo verwenden. Nimm nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze und lass es gut auf deiner Kopfhaut einwirken. Spüle es anschließend gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste deine Talgproduktion anregen. Vermeide zu heiße Temperaturen auf deiner Kopfhaut, da dies ebenfalls die Talgproduktion anregen kann. Also stelle den Föhn am besten nur auf die niedrigste Stufe, denn dies schont deine Kopfhaut.

Hoffentlich konnte ich dir weiterhelfen. :-)

Viele Grüße,

Katja vom Head&Shoulders Team

Ich habe meine Haare immer jeden Tag (Mo-Fr) gewaschen und geföhnt. Ich habe auch sehr feines und langes Haar. Seit Beginn 2016 wasche ich sie alle 3 Tage und föhnen sie nicht. Ich sehe leider keinen Unterschied,weder im Spliss,dem Glanz oder der Dichte der Haare. Den einzigen Unterschied sehe ich nur im Zeitfaktor, da ich morgens mehr Zeit habe und, dass ich nur noch einen Zopf trage, wenn sie nicht frisch gewaschen sind. Werde aber auch vermutlich wieder in alte Muster zurück fallen, da ich mich mit täglich frisch gewaschenen Haaren einfach wohler fühle ;)

Bei manchen liegt es tatsächlich am zu häufigen Waschen, dass die Haare auffällig stark fetten. Pauschal kann man das aber nicht sagen. Das kann durchaus auch andere Gründe haben. 

Hey:) Ich wasche meine Haare auch alle 2 Tage. Ich habe das jetzt noch nicht über einen längeren Zeitraum ausprobiert. Vielleicht mal so 3 Woche. Da hat es bei mir aber leider nicht geholfen:/

Das ist möglich.

Ich wasche meine Haare einmal wöchentlich und hatte noch nie fettige Haare.

macblondi 05.04.2016, 18:15

Ich beneide dich :(

1

Weniger waschen ist nicht unbedingt besser für die Haare. Wenn du nicht zu heiß wäschst und ein richtiges Shampoo hast, ist es auch gut und du hygienischer. Ich wasche meine Haare täglich, habe sehr feines Haar und sehr gesundes

Willst du das Waschen aus ökonomischen Gründen reduzieren?

Limua 05.04.2016, 16:48

naja finde es einfach besser für die haare :) bin sogar auf vegane shampoos schon umgestiegen

0
FFMmadafak 05.04.2016, 16:51
@Limua

Immer die Veganer, die sagen müssen, dass sie Veganer sind(...) Aber so schnell bekommt man doch keine fettigen Haare? Sonst probier es doch aus und schau wie du es am besten regelst. :)

1

Was möchtest Du wissen?