Haare färben als Teenager?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich bin selber erst 21 und habe mir mit 13 Jahren angefangen die Haare zu färben und zwar jedes mal lila, und da die farbe schnell grau wurde (keine panik kann bei blond ja nicht passieren) Konnte es schon mal sein das ich im monat schon 2 Mal färben musste und heute sind meine haare lang und top in ordnung. DAmit möchte ich sagen jede haare und auch jede kopfhaut verträgt es anders. Wie alt ist sie??

Ich habe mir auch bereits als Teenager sehr oft die Haare getönt, gefärbt und einmal auf blondieren lassen. Die Blondierung gehört allerdings auf jeden Fall (gerade bei dunklen Haaren) in die Hände eines Friseurs.

Also wenn sie jünger als Zwölf ist, dann würd ich ihr davon abraten und ihr vielleicht nur eine einfache Tönung in Braun oder rotbraun vorschlagen. Blondieren ist schon die agressivste Art und Weise um sein Haar zu färben. Es greift ja nicht nur die Kopfhaut, sondern auch das Haar enorm an. Ansonsten kann man sich aber auch immer gut beim Friseur informieren. Er weis dann was am schonensten ist.

wie alt ist deine tochter denn? bei den teenagern ist haare färben inzwischen völlig normal geworden... warte ab, ob es nur eine kurze phase ist, oder ob sie diesen wunsch länger hegt. im zweiten fall wäre ich da nicht so streng, lass es beim friseur machen, dann drohen keine bösen überraschungen. sooo teuer ist das nicht.

Also unbedenklich auf keinen Fall. Ihre hat Haut hat ja noch kein voll entwickeltes Abwehrsystem. Oft tritt eine Unverträglichkeit zwar nicht auf, aber das Risiko besteht auf jeden Fall.

ich hab mir mit 8 das erste mal die haare getönt und mit 14 das erstemal gefärbt, abgesehn von ner blonden haar strähne...und meiner kopfhaut gehts super und meinen haaren auch... kommt auf ihre haarfarbe an würd ich sagen, wenn sie recht dunkle haare hat, kann das mit dem blond ordentlich schief gehn...

was ist schon unbedenklich? aber es ist auch ganz normal dass sich teenies die haare färben, da steht sie nicht allein. vielleicht könnt ihr ja erst mal eine tönung oder strähnen probieren. lg

Wie alt ist denn deine Tochter?

Es ist natürlich, wenn sie in der Pubertät ist, schwierig ihr mit solchen Argumenten wie "Gesundheit" zu kommen, weil sie es als "man darf hier aber auch gar nichts, was Spaß macht" auslegen wird ...

Muss denn den blond sein? Eine leichte Tönung würde ich ggf. noch erlauben.

naja, wie alt ist sie? ich weiss dass ich so mit ca 12 -13 jahren das auch gemacht habe, und mit meinen haaren ist heute alles in ordnung

Die Frage ist, wie alt deine Tochter ist- unter 10 würde ich es nicht machen, zwischen 11 und 14 würde ich strähnchen erlauben, danach machen se eh was sie wollen..

Man färbt auch erstmal eine Strähne und schaut sich nach 24 Stunden an, ob irgendwelche Unverträglichkeiten da sind.

DH (für eine Zweiwortantwort an anderer Stelle) ;-))

0

Blond geht ja noch, ich hätte nur Bedenken bei Blau, Rot, Grün usw. Da würde ich nicht mitspielen

alternative: Henna

Henna ist das schlimmste was du dir auf die haare machen kannst!

0

Was möchtest Du wissen?