Haare durch Glätten dünner geworden, was nun?

1 Antwort

Ich glaube dass das eher an was anderem liegt. Es gibt Mädchen die glätten sich fast täglich die Haare und sie wachsen trotzdem viel bzw dick nach. Das einzige was eben passiert, die Haare werden trocken und Brechen ab.

Und wenn du sogar nur 4 mal geglättet hast was auch noch 8 Monate her ist, vermute ich dass es eine andere Ursache hat.

War ja schon bei mehreren Hautärzten. Blutbilder hab ich zwei Stück machen lassen. Beim ersten meinte der Doc dass alles in Ordnung wär. Bei nem anderen Arzt kam dann raus, dass ich niedrige Werte für Eisen, Selen und B12 hatte, wobei Eisen und B12 eig noch im Normbereich waren und Selen halt nur zu wenig glaub ich. Ansonsten wurd mir halt noch Regain angedreht, aber habs sein gelassen. Ja meine Haare waren eig immer normal dick, bis ich angefangen hatte zu glätten. sie sind halt wirklich nach dem Glätten dünner geworden. Keine Ahnung, ob die Nässe die Hitze verstärkt hat oder ich mir die Haare vllt mit dem Ding rausgezogen hab beim Glätten und sie deswegen bisschen dünner sind ?? Ich weiß es nicht, wie genau es meine Haarwurzel vllt geschwächt hat, aber irgendwas ist da passiert :/ vllt bild ich mir auch nur ein, dass sie dünner sind oder sie waren schon immer so bisschen lichter aber das glaub ich eig nicht, hab ja noch alte bilder, wo sie irgendwie dicker aussehen :/ hmmmmm

0

Verzweifelt, Haare immer noch licht durch Glätteisen?

Meine Haare waren vom mehrmaligen Glätten total licht und durchsichtig und kaputt gegangen, nach abrasieren wachsen sie irgendwie trotzdem noch so kaputt und licht nach. Was ist das, hat das Glätteisen meine Haare nun für immer kaputt gemacht? hat die Hitze bis zur Haarwurzel gereicht? Ich hatte sie leider immer nass geglättet, hatte aber trotzdem och hitzeschutz in den nassen Haaren. Oder muss ich noch länger warten bis sie sich regeneriert haben? aber eigentlich dürfte das nachwachsende Haar doch nicht von den Schäden des Glätteisens betroffen sein, oder ?

...zur Frage

Nasse Haare glätten schadet den Haarwurzeln?

Es geht darum, dass ich mir die Haare ein paar mal im nassen Zustand geglättet hab, danach waren sie dünner und lichter geworden. Ich hab mir inzwischen ne Glatze geschnitten, halt son Stoppelschnitt, aber ich glaub sie wachsen genau so nach, unterm Licht sieht man wieder viel Kopfhaut. Hab ich mir die Haarwurzeln geschwächt durch das nasse Haare Glätten? Hab das hier gelesen: ,,Nasses Haar zu glätten ist weder gesund, noch effektiv, zumal auch die Kopfhaut dabei in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Der heiße Dampf, der so beim Glätten entsteht, führt auch an den Haarwurzeln und der Kopfhaut schnell zu leichten bis mittelschweren Verbrennungen. In manchem Fällen fallen nach regelmäßiger Anwendung des Glätteisens auf dem nassen Haar sogar die Haare aus." https://glaettbuersten.de/nasse-haare-glaetten-ist-das-gesund/ kann das echt sein?

...zur Frage

Werden meine Haare jemals wieder dicker?

Hallo Leute. Vorab, ich bin männlich und 19 Jahre alt.

Kurz zu meiner ,,Geschichte" : Meine Haare waren immer so ,,bauschig" nach dem duschen, an den seiten standen meine Haare, wenn sie lang waren, auch immer so voll nach außen und das ließ meinen Kopf halt dicker wirken und so. Sah nicht so gut aus. Ich hab immer Haarprodukte benutzt, um die zu stylen. Aber das war immer nervig, dass dann später immer rauswaschen zu müssen. Und manchmal hat auch meine Kopfhaut davon gejuckt. Deswegen wollt ich einfach mal was anderes ausprobieren. Hab aus Neugier mal ein Glätteisen benutzt. Der Fehler war aber, dass ich es im nassen/feuchten Haar benutzt hatte. Naja lange rede kurzer sinn: es hat meine Haare ruiniert. Es hatte meine Haare nicht mal vernünftig geglättet, wie ich sie haben wollte, aber habs trotzdem paar mal gemacht, so 4-5 mal. Naja, danach war meine Haare halt richtig dünn und lückig und undicht. So ich hab mir erstmal nicht all zu viele Sorgen gemacht. Dachte mir, wächst ja wieder raus. Aber nein, so war es nicht. Sie wachsen so dünn und lückig nach. man sieht mehr Kopfhaut als vorher. Klar jetzt werden viele sagen:,, Geht gar nicht! Das Glätteisen trifft nur auf die Haare über dem Kopf! Es Kann nicht die Haarwurzel treffen, sie ist unter der Kopfhaut!" etc. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf hab ich sie auch so unvorsichtig geglättet.. aber anscheinend hat es doch irwie meine Haarwurzel geschwächt. Sonst würden sie mal so dick wie früher nachwachsen. Deswegen kann ich sie auch nicht mehr so hochmachen. naja, jetzt nach so 8-9 monaten oder so ist es glaub ich etwas besser geworden, ich kann damit wieder rausgehen. Aber ich frag mich, ob sie wieder wie früher werden. Haare haben ja einen Zyklus, der maximal 7 Jahre andauert. Danach erneuert sich wieder die Wurzel aber keine Ahnung. was meint ihr? hat jemand von euch mal dasselbe durchlebt( Glätten, Blondieren, Färben)??? Wenn ich so zurückblicke, war es extrem dumm von mir und irgendwie hab ich das auch aus Selbstwertproblemen gemacht. Ich hatte es so eilig mit dem Glätteisen, weil ich endlich schönere haare wollt, hab mich nicht vernünftig informiert und ich hatte mir auch gedacht : ,,schlimmer können meine scheißhaare eh nicht werden! "und sowas halt.. naja eig schon peinlich was ich da gemacht habe. das wars von mir. ich bedanke mich fürs durchlesen und für eure antworten!

...zur Frage

Können Haare wieder ihre alte Dicke erhalten?

Kann sich die Haarpapille wieder regenerieren oder ist sie einmalig ?? Dort entstehen ja die Haare, sie ist also quasi die Wurzel. Ich mach mir Sorgen, dass ich meinen Haaren irreversiblen Schaden zugefügt haben, weil sie so dünn geworden sind, nachdem ich sie aus Dummheit und Eile nass geglättet hab.. mehrmals. Hatte dabei auch Schmerzen unter der Kopfhaut( Hab sie direkt am Ansatz geglättet) und meine Haare sind dünner und wachsen seitdem auch dünner. Icdh weiß nicht, ob das Haar die Hitze weiter nach unten geleitet hat und meine Kopfhaut deshalb bisschen gebrannt hat? oder Das Wasser erhitzt wurde und das die schmerzen verursacht hat? Jedenfalls hab ich die Vermutung, dass es meiner Haarwurzel/ Papille geschadet hat.. Klar, wird mir jetzt keiner glauben oder sagen, dass es andere Ursachen hat, aber ich habs sofort gemerkt nach dem Glätten. Dass meine Haare sich nach weniger/dünner angefühlt haben. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es das Glätteisen war. War aber natürlich auch schon bei Hautärzten, 1. blutbild war alles in Ordnung, beim zweiten plötzlich paar niedrige Werte, aber nicht mal Mängel glaub ich, trotzdem nehm ich jetzt paar Vitaminpräparate ein ^^

Weiß jemand aber, ob der Körper in der Lage ist, so einen Schaden zu reparieren oder eher nicht ?? Haar an sich wächst natürlich immer nach, aber wenn die Basis des Haares geschwächt wird, kann sie wieder so dick wie früher werden und dementsprechend das Haar, das daraus wächst??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?