Haare brechen ab, Friseur, gute Pflege?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich geb dir mal ein paar Tipps:

Du kannst Öl-Kuren verwenden, wie z.B. Kokosnussöl, Olivenöl, Jojobaöl, Mandelöl…, so dass deine Haare gepflegt sind und nicht kaputt lang wachsen. Regelmäßiges Spitzen schneiden beim Friseur ist auch sehr wichtig.

Eine gesunde Ernährung/gesunder Lebensstil ist auch sehr wichtig! Dazu trägt auch bei, dass man jeden Tag viel trinkt (ungefähr 1,5 -2,0 L). Biotin ist ein sehr wichtiges Vitamin und ist sehr gut für die Haare, Haut und Fingernägel. Zum Beispiel ist in Nüssen, Spinat, Pilze und Brot sehr viel Biotin enthalten. Daher empfehle ich viel Biotin zu sich zu nehmen.

Den Föhn würde ich komplett weglassen, da die Haare durch den Föhn sehr beschädigt werden. Eine Alternative wäre dazu, die Haare zu lufttrocknen. Dasselbe gilt bei einem Glätteisen. Ein weiterer Todeskiller für deine Haare ist, sie zu färben. Von daher Finger weg von Färbemitteln.

Silikonfreies Shampoo sollte man auch nehmen, so dass die Haare schön, gepflegt, lang wachsen. Dazu bietet die Naturkosmetikmarke Alverde/Alterra ein großes, individuelles Sortiment an.

Binde am Besten deine Haare gegebenfalls immer mit einem Haargummi ohne Metall zusammen, da sie sonst an deinem Körper zu stark reiben und das verursacht dann am Ende, dass sie abbrechen oder strapaziert sind.

Um dein Haar auch nicht zu schädigen, würde ich eine Wildschweinborsten Haarbürste kaufen, die kostet so ungefähr 5-20 Euro.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

Viel Glück!

Hallo,

das klingt nicht gut,ich denke auch Du musst Dir die Haare leider soweit abschneiden lassen,bis der Spliss weg ist,denn da hilft leider keine Pflege mehr.

Vielleicht kannst Du aber in Zukunft Deine Haare vor Spliss bewahren?

Spliss entsteht meist bei langen Haaren durch die mechanische Belastung und Reibung -das Aufliegen der Haare auf den Schultern ,ferner durch zu heißes Föhnen und auch Glätten. Die äußere Haar Schicht wird abgestoßen und das Haar spaltete sich-das ist Spliss.

Um ihn also zu vermeiden ,ist es ratsam die Haare nur lauwarm oder gar nicht zu föhnen und auf das Glätten ganz zu verzichten oder nur äußerst selten zu machen.

Du benutzt Silikon freie Shampoos,was ich sehr gut finde,denn Silikone schaden den Haaren und der Kopfhaut.

An Stelle Deiner Oliven -Honig Kur empfehle ich Dir eine Kur mit Argan Öl-ein Mal die Woche-die Haare komplett mit dem Öl einreiben,ein Handtuch um den Kopf wickeln und alles nach 2 Stunden gründlich rauswaschen,die Haare werden sofort geschmeidig und glänzend.

Auch täglich kannst Du das Argan Öl anwenden,ein paar wenige Tropfen in den Händen verteilen und in die trockenen oder feuchten Haare einmassieren,Deine Haare werden weich und ebenfalls glänzend sein.

Der Vorteil von Argan Öl im Gegensatz zu Oliven Öl ist der,dass Argan Öl zu den leichten Ölen gehört,sein hoher Feuchtigkeitsanteil verhindert,dass die Haare fett aussehen, sie werden aber optimal durchfeuchtet .

Argan Öl ist zudem für die Haut sehr gut,Du kannst es also bei der Kur auch in die Kopfhaut einmassieren.

Und hier kannst Du Dich noch etwas "schlau" machen,falls Dich das Öl interessiert?

beauty .erdbeer-lounge.de/naturkosmetik/Arganoel

Argan Öl bekommst Du in Reformhäusern und Bio Läden.

Gruß

Das Glätten hat sie anscheinend sehr belastet. Du solltest vielleicht wirklich mal vollkommen auf das Glätteisen verzichten, auch wenn es schwer fällt. Und am besten auch heißes Föhnen vermeiden. Von der Pflege her kann man da anscheinend nicht so viel bewegen. Vielleicht liegt es auch daran, dass du vorher Shampoo's mit Silikonen verwendet hast und nun umgestiegen bist. Da müssen sich die Haare erstmal daran "gewöhnen". Wenn du sowieso zu trockenen Haaren neigst, dann tut es ihnen gut wenn du sie wenig wäschst und deine Spitzen mal jeden Abend mit Haaröl behandelst.

Wenn du gesunde Haare willst müssen erstmal alle kaputten ab. da reichts nicht an den spitzen 2 cm sondern wirklich komplett alles was trocken und kaputt ist.

Keine spülung auf der Welt kann dir die haare wieder reparieren..

Was möchtest Du wissen?