Haare blondieren. Werden sie sehr kaputt gehen?

6 Antworten

Hi, 

Wenn du sie dir nicht jeden 2. Monat färbst, passiert beim 1. mal nicht wirklich viel.. spitzen schneiden würde ich danach trotzdem gehen und ich kann dir als Pflege Natives Kokosöl empfehlen! UNBEDINGT, also ich persönlich bin so positiv überrascht was dieses Öl bewirkt bei den Haaren *-* Probier es jedenfalls aus, ist um soviel besser als diese ganzen Chemie Haarkuren und Spülungen bla, grad die zerstören noch mehr die Haare.

Ganz ehrlich, lass das, du würdest es bereuen. Von dunkel braun / schwarz zu blond, macht die Haare so extrem kaputt. Die Blondierung "saugt" dem Haar wortwörtlich das komplette Leben aus und wenn du Glück hast, hast du nachher nur extrem viel Spliss, wenn du Pech hast, sehen deine Haare aus wie Stroh.. In jedem Fall wirst du viel Länge lassen müssen, wenn du wieder einigermassen gesunde Haare willst. Pflegeprodukte kannst du auf kaputte Haare so viele drauf schmieren wie du willst, kaputt bleiben sie trotzdem.. 

Haare sind bei jedem unterschiedlich. Von "fast schwarz" auf "blond" ist doch schon ein extremer Unterschied, zu dem du dich lieber von einem Fachmann (sprich, Friseur) beraten lassen solltest. 

Du wärst nicht die erste Person, die sich im Supermarkt "irgendwas" greift und dann unfreiwillig mit karotten-orangenen oder grünen Haaren durch die Gegend laufen muss.

Das kann ganz unterschiedlich sein, aber ich an deiner Stelle würde das definitiv lassen. Wenn sie kaputt gehen dauert es ewig bis du sie wieder schön hast. Selbst wenn sie nicht kaputt gehen finde ich persönlich so eine krasse Veränderung einfach nicht schön...

Wenn du auf braun färben willst, dann wäre mir das zu schade. Blond könnte ich verstehen, aber braun ist ja schon nah an schwarz dran.

Was möchtest Du wissen?