Haare am Ansatz verfilzt-was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

versuch mal die Haare mit einer Haarkur "glitschig" zu machen und sie dann ganz vorsichzig und strähnenweise zu bürsten. Ich hatte früher immer sehr schnell filzige Haare weil sie so fein sind, da ging das ziemlich gut. Vermutlich wirst du trotzdem einiges ausrupfen aber das wächst ganz unbemerkt wieder nach.

Funktioniert auch bem Hund, die Trulla bekommt nämlich immer filzige Bollen (sie ist halt super plüschig hintenrum^^) und lässt sich dann nichtmehr einfach so bürsten weils ja ziept ;)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarskylar
04.01.2016, 01:28

Dankeschön!

Mit Strähnen wird das leider nichts.. Es ist direkt am Hinterkopf ein richtiger Knäuel. :'(  hab schon überlegt, ob es was bringen würde, den vertikal bisschen einzuschneiden..?! Weißt du, ob das was bringen würde? :/ 

0

Versuche das vorsichtig rauszukämmen (von den Längen zum Ansatz hocharbeiten). Benutze Spülung nach dem Rauskämmen.
Alles Gute... tut mir wirklich leid - aber wenns nicht klappt: Es sind nur Haare :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarskylar
04.01.2016, 01:11

Mit einem normalen Kamm kam ich bisher nicht weit.. :(

Kann ich jede Spülung nehmen? Oder gibt's da was besonders gutes? :/

0

Ich kann mir gut vorstellen, dass es weh tut, wenn du sie am Ansatz kämmst. Früher war ich in den Ferien immer zu faul meine Haare zu kämmen :s da tat das dann nach 2 Tagen auch ziemlich weh. Ich würde versuchen, vorsichtig von unten anzufangen und in kleinen Kämmbewegungen immer weiter bis um Ansatz zu kämmen, wenn du merkst, dass es eine filzige Stelle ist, kämm dort für ein paar Minuten, bis es (hoffentlich) raus ist. Könnte eine Weile dauern :/ Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?