Haarausfall wegen Pubertät was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo jlsmt,

ein Shampoo können wir Dir leider nicht empfehlen, aber wir geben Dir gerne einige allgemeine Hinweise zum Thema Haarausfall.

Im Durchschnitt haben die Menschen etwa 100.000 Haare auf dem Kopf. 100 davon verlieren sie täglich – das ist ganz normal und kein Grund zur Sorge. Denn Haare unterliegen einem natürlichen Haarwachstum mit verschiedenen „Lebensabschnitten“ bis hin zum Ende einer mehrjährigen Lebensdauer. 

Dann fällt das Haar aus und macht Platz für ein frisch nachwachsendes Haar.

Fallen mehr als 100 Haare am Tag aus oder konzentriert sich der Haarausfall auf einzelne Bereiche, kann ein medizinischer Haarausfall vorliegen.

Der Experte bei Haarausfall ist der Hautarzt. Viele Hautärzte bieten sogar spezielle Haarsprechstunden an. Auch bei Problemen mit sehr trockener Kopfhaut kann Dir dort bestimmt geholfen werden. Sprich am besten mit Deinen Eltern über Deine Beobachtungen.

Um Deine Haare zu unterstützen, könntest Du Folgendes beachten:

- Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist notwendig, denn was für den Körper gut ist, hilft auch dem Haar. Vor allem Biotin, das z. B. in Nüssen und Soja-Produkten enthalten ist, macht das Haar fester und glänzender.

- Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken mit wertvollem Zink und Eisen fördern ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

- Eine regelmäßige Kopfhautmassage (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) mit den Fingerspitzen fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch kurzfristig für eine bessere Durchblutung.

Alles Gute wünscht
Anna vom Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Hallo! Du setzt am falschen "Ort" an: Es ist nicht das Shampoo, das zählt, es ist dein Hormonspiegel. 

Leider sind Blutanalysen nicht 100% sicher. Ein Speicheltest bei einem Naturheilpraktiker oder Arzt gibt dir die richtigen Daten. Leider macht dies nicht jeder Arzt. Musst ein bisschen im Internet recherchieren. Viel Glück!

Danke für den Tipp :)

0

Also Haarausfall wegen der Pubertät? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen. Und wenn: Dann musst du Hormone nehmen, da durch die Pubertät der Hormanhaushalt verschoben wird. Da wird ein Shampoo nichts helfen. Das tut es nur, wenn der Haarausfall nichts mit der Pubertät zu tun hat.

Also mein Arzt hat mir gesagt dass es an der Puberät liegt da der körper sich ja umstellt und ich weiß ein Shampoo wird da wohl nichts gegen machen können aber ich denke das es schon sinnvoll ist mich auch darum zu kümmern dass meine Kopfhaut gesund bleibt weil ich will ja meinen Haarausfall nicht unnötig verschlimmern aber trotzdem danke für die Antwort

0

Haarausfall in der Pubertät verschwindet von allein wieder.

Was möchtest Du wissen?