Haarausfall wegen Magersucht oder Diät. Wann wachsen die Haare wieder?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da Haare nicht (über)lebenswichtig sind, kümmert sich der Körper erst dann um solche Banalitäten, wenn ansonsten keine Gefahr mehr besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koelner71090 06.01.2016, 02:02

Stimmt es aber, dass sie auch nach 2-3 Jahren anfangen wieder zu wachsen??

0
ErsterSchnee 06.01.2016, 02:04
@Koelner71090

Das hängt davon ab, wie man sich dann ernährt und wie stark der Körper geschädigt ist. "Mehr" essen heißt ja nicht automatisch "gesund" essen...

0
Koelner71090 06.01.2016, 02:08
@ErsterSchnee

Ja stimmt. Woher nimmst du dein Wissen wenn ich fragen darf? Hattest du das mal selber?

0

Ich hatte das selbe problem, 

Was hilft ist wirklich!! Eine ausreichende Ernährung,  was oft schwer einzugestehen ist und kieselerde ich nehme das jetzt schon lange zeit und es hat bei haut Haaren und nageln wunder bewirkt. 

Ich habe auch beim Arzt ein großes Blutbild machen lassen um eventuelle mängel (bei mir war es Eisen und vitamin d) festzustellen. 

Aber vorallem braucht es geduldig und davon sehr viel denn haare wachsen nicht von heute auf morgen nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koelner71090 06.01.2016, 02:06

Danke dir!

Sind deine Haare wieder da? Und wenn ja, nach welchem Zeitraum haben sie wieder angefangen zu wachsen?

0
Koelner71090 06.01.2016, 02:10
@evelynabigaail

Ah das ist schön. Ich hab auch von Fällen gelesen wo die Haare erst nach 2-3 Jahren wieder kamen da wollte ich mal wissen ob das wirklich sein kann :-) Ist ja ne lange Zeit auf die die Haare auf sich warten lassen.

0
evelynabigaail 06.01.2016, 02:14
@Koelner71090

Jaa musst halt wirklich konsequent ausreichend essen sonst kommt der Haarausfall schneller wieder als man denkt

0

Kommt auf die Ursache an.Wenn die Ernährung die Ursache ist (Diät, Magersucht), sollte der Körper, Wenn er die benötigten Nährstoffe wieder bekommt, sollten sie zeitnah nachwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koelner71090 06.01.2016, 02:01

Stimmt es aber, dass sie auch nach 2-3 Jahren anfangen wieder zu wachsen??

0
RayvenSky 06.01.2016, 02:05

Kommt auf die genetische Veranlagung an. Aber ich denke, dass da eine andere Krankheit die Ursache ist. Wo hast du das den gelesen?

0
Koelner71090 06.01.2016, 02:07
@RayvenSky

In einem Forum.. Genetische Veranlagerung. Hat auch der diffuse Haarausfall was mit Genetik zu tun?

0
RayvenSky 06.01.2016, 02:10

Das Wissen Ärzte besser, aber es gibt Männer, die haben mit 20 schon eine halbe Glatze. Das ist gentisch veranlagt. Gehts um deine Haare?

0
Koelner71090 06.01.2016, 02:15
@RayvenSky

Ja, hatte Silvester 2014 bemerkt, dass man Haar am gesamten Oberkopf ausgedünnt war. Hatte 3 Monate vorher eine radikale Diät gemacht. Morgens eine Scheibe Schwarzbrot mit Mozarella und den Rest des Tages nur Tomaten udn Gurken. Mitlerweile, also 2 Jahre später sehe ich dass meine Haare nicht komplett zurück sind.

0
RayvenSky 06.01.2016, 02:16

Geh mal zum Hautarzt und ess anständig.

0

Nährstoffmangel kann den Haarwuchs beeinträchtigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Koelner71090 06.01.2016, 01:58

Ja das weiss ich, das ist aber nicht die Frage :-)

0
OfflineGuru 06.01.2016, 02:00

Die Frage ist doch,ob Diäten beziehungsweise Magersucht das Haarwachstum beeinträchtigen, und ab wann die Haare wieder wachsen,oder?

0
Koelner71090 06.01.2016, 02:02
@OfflineGuru

Nein die Frage ist ob es wahr ist, dass die Haare bei manchen erst nach 2-3 Jahren wieder kamen.

0
OfflineGuru 06.01.2016, 02:04

Die Frage habe ich oben schon beantwortet; "Nährstoffmangel kann den Haarwuchs beeinträchtigen". Folglich ist der Haarwuchs so lange beeinträchtigt, bis wieder genügend Nährstoffe vorhanden sind

0

Was möchtest Du wissen?