Haarausfall verringern oder verhindern

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kieselerde essen - das macht schöne Haut und schöne Haare und sie gehen nicht mehr so aus!

Und beim Kochen Haare zusammenbinden

(da krieg ich immer Krach, wenn Haare im Essen sind ;-))

Habe die Haare immer zusammen beim kochen und putzen. Danke

0

ist ja auch nicht so angenehm, wenn das Haarende schon im Magen und der Anfang noch im Mund ist

0

Brennesseltee trinken und ein Brennesselkopfwasser (erhältlich bei dm) verwenden - aber bitte über lange, sehr lange Zeit. Außerdem betrachte ich den Haarausfall auch gerne von seiner symbolischen Seite und Aussagekraft her, hinsichtlich dem Umstand, daß der Mensch aus Körper, Geist und Seele besteht und es deshalb nicht möglich ist, eigene körperliche Krankheiten nur auf der Körperebene zu heilen. Für eine Heilung sollte Sie meiner Meinung nach auch Ihren Geist und Ihre Seele mit einbeziehen. Sie könnten sich dafür die Fragen stellen, wo Sie noch immer alte Schulden bezahlen, und vor allem, was Sie sich selbst schuldig geblieben sind, wenn Sie an Ihre Vergangenheit denken, um so einen Weg zu finden, "alte Schulden zu bezahlen". Sind meine bisherigen (Denk- und Verhaltens-)Strukturen noch gut für mich, oder sind sie alt und ich sollte sie besser gegen Neue eintauschen? Wäre es besser für mich, mich von alten Gedankemmustern zu verabschieden, um neue, mir viel interessantere sprießen zu lassen? Sollte ich mir eingestehen, daß in meinem Leben zuwenig Neues kommt? Könnte es mir helfen, inzwischen hinderlich gewordene Freiheiten freiwillig zu opfern, um das Neue in mein Leben kommen zu lassen? Wie könnte ich mit meiner Vergangenheit ins reine kommen, damit neue Impulse und Kräfte sprießen könnten?........... Dies hilft mir immer sehr, mich selbst zu erkennen, mir selbst helfen zu können, mir viel Geld und Energie für anderes zu sparen, mein Leben nach meinen Vorstellungen zu gestalten..........

Danke

0

Oh, das kann man so pauschal nicht sagen, das kommt auch auf dein Alter an. UNd ob du evtl. Medikamente nimmst. Oftmals steckt auch eine Krnakheit dahinter wie z.B. Schilddrüsenunterfunktion. Coffeinshampoos können helfen, aber nur, wenn der Haarausfall erblich bedingt ist. Wie gesagt.. das hängt von vielen Faktoren ab!

Danke

0

Shampoo wechseln und nicht auf heißester Stufe fönen, so ist bei mir der Haarausfall besser geworden. Und frag doch mal deinen Friseur was das beste für deine Haare wäre.

Föne überhaupt nicht. Danke

0

Der Haarausfall vermehrt sich nicht durch die langen Haare.

Jeder Mensch verliert ca. 70 Haare am Tag.

Dir fällt das nun auf, weil sie durch die Länge eher sichtbar sind (auf dem Boden etc.).

Wenn ich lange Haare habe, kann ich die Haare gerade so herausziehen. Bei kurzen Haaren ist das nicht der Fall

0
@Ally32

Das ist bei jedem so, den ich kenne, vielleicht liegt es auch an der Schwerkraft bzw. "dem Gewicht der Haare" (so blöd das auch klingt).

Sollte dich jedenfalls nicht weiter beunruhigen. Einfach mal ein bisschen öfter am Tag die Haare kämmen :)

0

nen zopf machen oder so....hab zwar kein haarausfall aber von mir liegen die dinger auch überall rum wo ich gewesen bin

Wenn man einen Zopf macht werden die Haare an dem Zopfgummi nur noch brüchiger! Das sollte man unbedingt vermeiden. Lieber Haarklammern ect. nehmen!

0

Einer meiner Verwanderen derren Oma kämt wenn Sie zu Hause ist statt oben nach unten unten nach oben das soll angeblich die haarwurzel anregen .

Sie ist glaube 70 und hat noch sehr schöne Haare .

Was möchtest Du wissen?