Haarausfall und müdigkeit

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Symptome deuten auf einen Eisenmangel hin. Sowohl bei einer Schilddrüsenunterfunktion, als auch bei einer Überfunktion der Schilddrüse ist die Aufnahme aller Nährstoffe, einschließlich Eisen, verschlechtert. Schau einfach auch mal ob weitere für Eisenmangel typischen Symptome zutreffen. Damit kannst Du leicht feststellen inwieweit die Wahrscheinlichkeit eines Eisenmangels als Ursache infrage kommt oder auch nicht. Folgende Symptome können bei einem Eisenmangel auftreten.

• Erschöpfung • Abfall der Leistungsfähigkeit • Müdigkeit • Nervosität • Gereiztheit • Abgespanntheit • blasse Haut • Schwindelgefühl • Kopfschmerzen • Vergesslichkeit • Konzentrationsprobleme • Appetitlosigkeit • Kältegefühl • Augenringe • Sodbrennen • Haarausfall • stumpfes Haar • brüchige Nägel

Allerdings ist der Eisenwert allein wenig aussagekräftig, da er im Tagesverlauf extrem stark schwanken kann. Ein niedriger Hämoglobin-Wert sagt mehr aus über eine Blutbildungsstörung. Genau so wichtig ist dabei auch der Ferritin-Wert, da Ferritin die Aufgabe hat das Eisen im Blut zu transportieren. Zu niedrige Werte führen deshalb zu Sauerstoffmangel. Der Sauerstoffmangel ist auch die überwiegende Ursache für die oben genannten Symptome. Auch der Transferrin-Wert spielt eine Rolle. Bei Eisenmangel ist Transferrin erhöht und Ferritin zu niedrig.

Schilddrüsenwerte werden beim Blutbild nicht automatisch mitgetestet - muss der Arzt extra anfordern.

Hallo,

Haarausfall gibt es in verschiedene Arten., z..B. Kreisförmige Lücken. In jungen Jahren tretet Haarausfall meisten wegen Stress hervor, bewusster oder unbewusster, ist eig. egal. Meisten hilft es für eine weile weg zu fahren, reden mal mit deinen Eltern ob ihr führ zwei Wochen irgendwo hin fährt wo du mal abspannen kannst.
oder wenn du schon Kalle stehlen hast, Abends vor den schlafen gehen mit Alkohol oder Schweine Fett ein zu massieren. Klingt vielleicht eklig aber sehr oft hilft es.

Mir hat es sehr geholfen und ich hab bis heute kein Haarausfall mehr.

Ich hoffe das ich dir helfen konnte ^^

Hast du deine Schilddrüse auch überprüfen lassen? Viele Vitamine essen.

lenasoph 02.01.2014, 20:11

also ich weiß nich mehr was bei der letzten untersuchung rauskam aber ich habe tendenz zur unterfunktion der schilddrüse..

0

Hast Du vielleicht eine extrem harte und lange Diät hinter Di? Da kommt nämlich beides häufig vor.

lenasoph 02.01.2014, 20:11

nein ich habe eig keine diät gemacht.

0

Deine "grenzwertigen" Laborbefunde sind kontrollbedürftig, und eine mögliche Unterfunktion der Schilddrüse könnte Deine Beschwerden schon erklären. Frag Deinen Arzt danach!

HAllo.

du schreibst du hast eine Tendenz zu einer SD Unterfunktion und nimmst du dann schon L-Thyroxin ein???ich schätz mal eher nicht...

und einen Eisenmangel würst du garantiert auch haben und wenn deine BW schon grenzwertig dann besteh darauf----------- das man dir eisenpräparate verschreibt----

wenn nötig lass dir die Laborwerte aushänidgen und geh zum anderem Doc.Zweitmeinung---

Haarausfall ist nicht normal!!!!!

alles Gute

Was möchtest Du wissen?