Haarausfall seit ein paar Monaten?

6 Antworten

Hallo reginaillmer,

es ist gut, dass Du Dein Blutbild überprüfen lassen hast, so kannst Du Ursachen. Wie Vitamin-, Nährstoff-, oder Mineralstoffmangel ausschließen.

Natürlicher Haarausfall sollte man hier als mögliche Ursache nicht außer Acht lassen. Diese Ursache ist aber ganz normal und auch unbedenklich:

Alle 3 -5 Monate kommen die Haare in eine Ruhephase, in der das Haar vollständig von der Wurzel abgetrennt und nicht länger mit Nährstoffen versorgt wird. Dieses Haar bereitet sich auf das Ausfallen vor.

Am Ende der Ruhephase wird der Haarfollikel wieder aktiv und beginnt ein neues Haar zu bilden. Das alte Haar wird verdrängt, bis es schließlich ausfällt. Dieser Prozess kann bis zu fünf Monate dauern; etwa 15% des gesamten Kopfhaares befindet sich in diesem Zustand.

Alle 2-6 Jahre (individuell unterschiedlich) durchlaufen die Haarfollikel unabhängig voneinander drei verschiedene Haarzyklusphasen: Haare wachsen bis sie in die, Ruhephase kommen und bereiten sich anschließend auf das Ausfallen vor. Das alte Haar wird durch ein Neues ersetzt. Wir haben also ständig junge und alte Haare auf dem Kopf, die dauernd im Wechsel sind, so verlieren wir täglich 70 bis 100 Haare.

Solltest Du jedoch das Gefühl haben, dass Dein Haarausfall nicht der Norm entspricht, empfehle ich Dir erneut einen Arzt zu kontaktieren.

Für Haarausfall im Speziellen sind Hautärzte (Dermatologen) die Experten.

Er bzw. sie kann mit verschiedenen Diagnoseverfahren (z.B. Trichoscan, Trichogramm, Dermatoskopie) ermitteln, welche Haarausfallart bei Dir vorliegt und welche Therapieformen sich für Dich eignen. Hier findest Du Dermatologen in Deiner Nähe.

Alles Gute wünscht Dir 

Martina vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

 - (Gesundheit, Haarausfall)

Stoffwechselkrankheit, Nebenwirkungen von Medikamenten, falsche Ernährung, Gendefekt, . . . .

Da gibt es viele Möglichkeiten.

Lass das am besten einmal von einem Hautarzt untersuchen.

Gegenfrage:

Wie alt bist Du ?

Habe das selbe "Problem" ... ist aber bei mir Altersbedingt & da ist das "normal" ;-)

Noch ein anderer Grund wäre (Eigene Erfahrung bei einer Kollegin !!!): Aus dem Urlaub mitgebrachtes "asiatisches Wunder-Volumen-Shampoo" (frag nicht nach dem Namen...standen nur chin. Schriftzeichen drauf) ...

Dann kam bei ihr das "Problem" ... "An dem Zeugs kann´s nicht liegen, die Chinesen haben 1000 Jahre Erfahrung ... ich habe Krebs" (ihre Worte) :-)))

Hat sich dann alles zum Positiven gewendet (es war das "Zeugs")

Falls Beides nicht zutrifft ...Berater bei Deiner Krankenkasse können Dir besser helfen (Spezialistenempfehlung), wie das Internet.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?