Haarausfall oder nicht? (Eisenmangel, Schilddrüsenunterfunktion, Stress)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh doch wegen deiner SD-Unterfunktion nochmal zu einem richtigen Endokrinologen. Jod zu geben heutzutage ist sehr umstritten. Zwar haben das die meisten Ärzte noch so im Studium gelernt, aber heutzutage haben die meisten eine Autoimmunerkrnakung, Hashimoto, wenn sie eine Schilddrüsenunterfunktion haben. Da ist JOD kontraindiziert.

Ich würde ein reines Thyroxin nehmen. Gute Fachkliniken gehen auf eine Dosis von ca 1,6µg/Kg Körpergewicht und justieren dann den TSH zwischen 0,3-1,0.

Die meisten Hausärzte leben auch wöährend der laufenden Therapie noch die seit 10 Jahren zudem noch veralteten TSH-Normen zu grunde...dabei soll man auf einen TSH von 1 kommen. Bei Hashimoto eher niedriger als 1,0.

Jeder Mensch verliert einige Haare am Tag, das ist doch normal.

ist mir klar, aber ab wann ist es unnormal?

0

Stress könnte auch ein Faktor sein. Wieso fragst Du nicht Deinen Hausarzt?

hab ich ja, aber Blutbild war ja seines Erachtens ok, damit war die Sache für ihn gegessen :/

0
@Lollipop1994

Na und? Trotzdem kannst Du ihm sagen, dass Du Haarausfall hast und fragen, was Du dagegen tun kannst.

0

Durch kratzen der Kopfhaut Haarausfall?

Guten Tag! Meine Frage lautet, ob es möglich ist, dass man durch ständiges kratzen mit dem Fingernägeln auf der Kopfhaut verstärkt Haarausfall bekommen kann? Fallen durch das kratzen viel mehr Haare aus? Das ist eine sehr blöde Angewohnheit von mir geworden und heute Früh hatte ich auch wieder starken Haarausfall. Hatte mich aber auch wieder beim kratzen erwischt.

Kann das sein?

...zur Frage

Haarausfall wegen eisemangel, habe tabletten bekommen, wann besserung?

Hallo ihr lieben, da ich eine schilddrüsenunterfunktion habe und seit knapp 2 Monaten starken haarausfall habe, bin ich zum arzt und habe eine blutabmahme machen lassen. Das ergebniss: schilddrüsenwerte waren zu hoch und starken Eisenmangel, der auch meinen haarausfall erklärt. Nun habe ich neben den neuen schilddrüsen-tabletten auch noch eisentabletten bekommen: ferro sanol, die ich jeden abend vor dem abendessen mit o-saft zu mir nehmen soll. Nun sind 10 tage vorbei und der haarausfall ist kein stückchen bisschen weggegangen.. bin ich zu voreilig und das dauert noch bis man besserungen sieht?

...zur Frage

Haarausfall durch Abstillen?

Hallo zusammen, ich habe seit ein paar Tagen starken Haarausfall. Meine Tochter ist jetzt 9 Monate alt und ich stille sie momentan noch 1-2 x täglich. Meine Friseurin hat mir schon gesagt, dass ich durch das Abstillen Haarausfall bekommen kann (bei unserer ersten Tochter hatte ich gar nichts). Ging es euch ähnlich? Was habt ihr dagegen gemacht und wie lange sind euch die Haare ausgefallen? Ich nehme seit gestern Kräuterblut und habe gehört, dass man auf Föhnen, Haarspray etc. verzichten sollte. Vielen Dank schon mal für eure Tipps!

...zur Frage

haarausfall wegen eisenmangel- und jetzt?

Ich habe heute erfahren dass ich eisenmangel habe ( weil ich seit gut einem jahr vegetarier bin) und dass mein haarausfall damit zusammenhängt. eben habe ich mir eisentabletten und brausetabletten im drogeriemarkt gekauft ist das zu empfehlen oder sollte ich zu anderen methoden greifen?

...zur Frage

Immernoch Eisenmangel obwohl ich schon 2 Monate Eisentabletten nehme?

Hallo, ich habe Eisenmangel & bin sehr blass. Meine Hautfarbe ist schon nicht mehr natürlich. Ich nehme seit 2 Monaten morgens eine Eisentablette aber die Blässe geht einfach nicht weg. Starken Haarausfall hab ich durch den Eisenmangel auch. Ich möchte das Problem endlich los werden. Ich kann nicht rumlaufen ohne das ich gefragt werde ob ich krank bin. Das sieht einfach nur schlimm aus. Danke schonmal im vorraus für die Antworten lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?