Haarausfall nach haartransplantation hilfe dringend?

...komplette Frage anzeigen Im 5 monat  - (Haarausfall, haartransplantation, Minoxidil)

2 Antworten

Hallo LaaPrinzessin,

die Anwendung von Regaine® nach einer Haartransplantation entspricht nicht unserer Zulassung, deshalb besprich Dich am besten mit Deinem Hautarzt bzw. dem Arzt, der die Transplantation durchgeführt hat. Diese Experten haben viel Erfahrung und können Dich beraten, was in Deiner Situation das Beste ist. 

Allgemein können wir sagen, dass bei einigen Patienten/-innen, die mit der Regaine® Therapie begonnen haben, innerhalb von 2 bis 6 Wochen nach Behandlungsbeginn ein vorübergehender Anstieg des Haarverlustes beobachtet wurde. Dieser entsteht, weil die Haarfollikel neue Haare, die meist kräftiger und stärker pigmentiert sind, bilden und die alten Haare herausschieben und ersetzen. Der Shedding-Effekt ist ein gutes Zeichen für das Ansprechen auf die Behandlung mit Regaine®. 

Viele Informationen zu Thema Haarausfall haben wir auf unserer Webseite Regaine.de zusammengetragen. Bei Fragen helfen wir aber auch gerne persönlich unter der kostenfreien Hotline 00800 444 000 44 weiter.

Wir wünschen Dir viel Erfolg,

Dein Regaine® Team

www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vertrau auf natürliche Mittel, nicht auf den Mist aus der Apotheke, Allgemein für besser und kräftigere, dickere, festere Haare ist Bierhefe und Kiselerde gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?