Haarausfall mit 16 weiblich

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Haarausfall kann es viele Gründe geben.

Wenn der Haarausfall unter Einnahme der Yasmin schlimmer geworden ist, ist das nicht die richtige Therapie für Dich.

Hast Du Deinen Hormonstatus überprüfen lassen? Falls nicht, solltest Du das dringend nachholen. Allerdings ist so ein Hormontest erst aussagekräftig, wenn man die Pille ca. 3 Monate zuvor abgesetzt hat.

Zink, Selen, Eisen, das sind schon Verdächtige in Punkto Haarausfall, allerdings kommen auch Vitamin C und vor allem Vitamin B infrage. Wie sieht es da aus?

Wie viele Haare verlierst Du denn über den Tag verteilt? Bis 100 Haare am Tag ist aus medizinischer Sicht noch normal.

Und wichtig wäre auch, ob Du nur einen starken Haarwechsel hast, also ob genauso viele Haare nachwachsen wie ausfallen, oder ob sich durch den lang anhaltenden Haarausfall mittlerweile Dein Haarkleid verdünnt hat oder sogar schon Dein Scheitel ein wenig breiter geworden ist. Es wäre nett, wenn Du da mal Rückantwort gibst.

Ohne Pille war Deine Periode regelmäßig?

Diese Pille scheint jedenfalls nicht das Richtige zu sein, denn sonst hätte der Haarausfall nach 4 Zyklen schon abnehmen müssen und nicht schlimmer werden.

Wenn Dein Artz von einem Pubertätsproblem spricht, geht er davon aus, dass der Haarausfall von einer Hormonstörung kommt, darum die Pille, aber es ist die falsche für Dich.

Bitte geh zum Arzt und sag ihm, dass es schlimmer geworden ist. Dann besprich mit ihm weitere Untersuchungen. Wenn er -nach Absetzen der PIlle- keinen Hormonstatus machen möchte, dann geh bitte zu einem Endokrinologen (Hormonspezialist). Es gibt auch gynäkologische Endokrinologen. Die kennen sich in dem Bereich quasi mit allem aus, noch mehr als ein gewöhnlicher Gynäkologe.

Alles Gute erstmal

Korrektur:

Ich meine nicht Vitamin C, sondern Vitamin D

0

vielen dank für die lange ausführliche Antwort, damit hab ich garnicht gerechnet ! Ich habe in 2 Wochen einen Termin bei einen endokrinologen, um die schilddrüsenwerte (...) erstmal zu testen, ich möchte die pille eigentlich nicht vorher absetzen 3 Monate ist mir eine zu lange zeit, da ich immer Menstruationsbeschwerden hatte, ich werde zudem auch meine pille wechseln unzwar zur Neo eunomin, so heißt sie glaub ich ! Was hältst du davon? Ich denke einen versuch ist es Wert wird sich aber nach Monaten wieder keine Besserung bemerkbar machen werde ich die pille komplett absetzen ! ich weiß ja auch nicht genau ob's nur an der pille liegt, der haarausfall war ja auch schon vorher nur nicht so stark ! also ich merke auf jeden fall, dass meine Haare dünner sind als früher, und wenn ich offen trage hängen überall haare und beim waschen kommen auch ernorme Mengen raus Was ich auch noch sagen wollte ich nehme jetzt seit 1 Monat Priorin und beginne jetzt auch andere haarkapseln zu nehmen die Zink biotin und folsäure enthalten, schüsslersalze 11 nehme ich auch, ich denke das kann alles nicht schaden.... LG

0
@MattMatti

Meine Augenbrauen fangen auch an von innen dünner zu werden vielleicht sagt dir das ja was

0
@MattMatti

Ich bin kein Arzt und kann nur sagen, dass sich das für mich schon nach einem erblich bedingten Haarproblem anhört oder ggf. noch nach einem SD-Problem (Augenbrauen).

Mit Nahrungsergänzungsmitteln kannst Du nichts falsch machen, aber achte bitte darauf, dass Du Dir nicht unnötig das Geld aus der Tasche ziehen läßt.

Leider gibt es Menschen, die mit dem Leid und der Verzweiflung anderer Menschen Geld verdienen.

Hast Du denn auch lichte Stellen? Es kommt eben darauf an, ob die vielen Haare, welche Dir ausfallen, auch zu gleichen Teilen nachwachsen.

Wenn Du aber sagst, dass Du dünnere Haare hast, dann scheint das Wachstum nicht hinterher zu kommen bzw. das einzelne Haar könnte auch dünner nachwachsen.

Zum Endo zu gehen, ist in jedem Fall gut. SD kann auch unter Pille untersucht werden, aber falls dann eine Unterfunktion festegestellt wird, bitte nicht gleich Medis nehmen, sondern erstmal Pille absetzen und nochmal checken lassen. Einige Pillen machen gern mal eine Unterfunktion der SD. nach Absetzen der Pille sind die Werte dann wieder im Normbereich.

Du brauchst aber generell keine Angst vor dem Absetzen zu haben. Wenn die Pille Dein Mittel der Wahl gegen den HA wäre, dann hättest Du das Problem jetzt nicht mehr. Ich denke nicht, dass es nach Absetzen der Pille schlimmer wird. Zudem -wenn erblich bedingt- kann eine antiandrogene Pille lediglich durch Senkung der männlichen Hormone das DHT senken. DHT ist die Ursache für AGA (androgene alopezie), aber es ist wissenschaftlich noch nicht erklärt, dass und ob das von Dauer ist.

Bitte bedenke, dass die PIlle bei Haarausfall nur die Symptome bekämpft, Du therapierst Dich damit nicht, d. h. das Problem bleibt bestehen und ich denke nicht, dass das in Deinem Sinne wäre.

Bei weiteren Fragen kannst Du mich auch gern über PM anschreiben.

Ansonsten wünsche ich Dir alles Gute

0
@konstanze85

So heute ist die pillenpackung leer, also ich werde die pille jetzt absetzen obwohl ich damit auch schon wieder unsicher bin, weil ich gehört hab man kann Pickel bekommen oder zunehmen :x ist das etwa wahr ? Mein Termin beim endokrinologen ist in 8 Tagen, ich mach mich schon so verrückt und habe Angst dass ich irgendeine immunkrankheit habe (z.B hashi) sowas blödes, dass haare einen so verrückt machen können...

0
@MattMatti

Wenn Du zuviele männliche Hormone hast, kann es natürlich sein, dass Deine Haut erstmal wieder schlechter wird, aber da muss man leider erstmal durch bei der Ursachenfindung.

Ich freue mich für Dich, dass Du in einer Woche beim Endo einen Termin hast, aber für einen aussagekräftigen Hormonstatus reicht dieser Zeitraum seit Absetzen der Pille leider nicht aus.

Für eine korrekte, natürliche Hormonbestimmung musst Du die Pille mindestens 3 Monate abgesetzt haben. Du kannst es auch so machen, wenn Du unsicher bist wegen Haut und Haar, dass Du erstmal den Endotermin abwartest, bevor Du eigenständig etwas veränderst. Aber Du dürftest ja jetzt eh in die Pillenause gehen, oder? Also würde das zeitlich ja passen mit Pausenende und Endotermin.

Hashimoto ist natürilch eine Möglichkeit, aber bitte mach Dich nicht verrückt. Der Endo wird schon die Ursache finden.

Dir fallen immer noch so viele Haare aus? Hast Du schon lichte Stellen?

Danke für den Stern übrigens

0

Leider habe ich keinen konkreten Tipp für dich, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass das eine besch***ene Situation für dich ist!

Hast du es denn schon einmal bei einem Heilpraktiker versucht? Oder mit traditioneller chinesischer Medizin? Ich bin kein Naturmedizin-Fanatiker, aber wenn man verzweifelt ist, kann ein Versuch nicht schaden!

Drücke dir ganz fest die Daumen dass du bald wieder schöne Haare hast!!

Du könntest Plantur 21 nehmen, Alpecin Haarwasser oder Kieselerde :)

Haarausfall durch Pille - Wachsen die Haare nach dem Absetzen wieder nach?

Hallo,

Ich habe seit 5 Jahren Haarausfall und man kann mir schon so auf die Kopfhaut schauen, wenn ich die Haare nicht gerade nach hinten, zu einem mickrigen Zopf binde.

Ich habe schon so vieles ausprobiert, war bei so vielen Ärzten, die mich alle nicht ernst nehmen wollen und nehme so viele Ergänzungsmittel:

Zink, Eisen, Vitamin B12, Biotin, Jod für die Schilddrüse. Ich habe alles mit meiner Hausärztin abgecheckt und bin bei ihr in ständiger Beobachtung für meine Blutwerte.

Ich nehme die Pille seit ich 17 bin und habe irgendwann im Gefühl gehabt, dass der Haarausfall daher rührt. In Absprache mit meinem Heilpraktiker habe ich die Pille (Maitalon 20) dann im September 2016 abgesetzt. Eigentlich ist meine Pille extra gegen Haarausfall - und das hat mir auch die Frauenärztin immer wieder gesagt - aber vielleicht reagiert mein Körper halt anders auf diese Hormone. Bei meinen Recherchen im Internet habe ich gemerkt, dass ich nicht alleine bin mit meiner Annahme.

Ich habe also nach dem Absetzen circa im Januar verstärkt Haarausfall bekommen - mehr als vorher. Mittlerweile (März) ist er wieder so wie vorher. Ich habe einiges an Neuwuchs auf dem Kopf, was man schön sehen kann, wenn man den Scheitel auf die andere Seite setzt und die Haare rüber kommt. Oft habe ich aber auch diese kürzeren, neuwachsenden Härchen im Schal oder in der Bürste...

Ich hoffe immer noch, dass alles an der Pille lag und sich der Haarausfall legt, wenn sich mein Körper wieder eingependelt hat. Meine Frage ist nur, kann ich dann auch damit rechnen, dass mir wieder neue Haare wachsen und meine Haare wenigstens wieder etwas dicker werden? Oder werde ich früher oder später eine Haartransplantation vornehmen müssen?

...zur Frage

Haarausfall mit 16 männlich doch Haare wachsen nach?

Ich bin männlich und 16 Jahre alt habe Haarausfall seid 3 Monaten Blutwerte sind ok Schilddrüse auch. Aber mir wachsen neue Haare nach am ganzen Kopf halt ganz normal, aber habe trotzdem Haarausfall. Woran könnte es liegen dieser Haarausfall, Weil beim Anlagebedingtem Haarausfall wachsen ja glaube ich keine neuen Haare nach und beim Erblichen sowieso nicht. Bekomme Echt Panik mir wurde vom Arzt Reagine Man verschrieben ich habe das jetzt auch doch möchte es noch nicht benutzen, Vlt auch garnicht habe kein gutes Gefühl dabei :/

...zur Frage

16-Haarausfall?

Ich bin 16 und bilde mit ein seit kurzer Zeit verstärkt Haarausfall zu haben .Eigentlich am deckhaar, das zunehmend ausdünnt. Woran kann das liegen? Mir ist es unangenehm das mit einem Arzt oder Eltern zu klären. Kann das schon erblich sein?

...zur Frage

Selen und Zink Ergänzungsmittel (Brausepulver) gegen Haarausfall?

Hi Community :) die Frage steht oben! Es gibt das Pulver jetzt wieder in der Apotheke! Eigentlich soll es das Immunsystem stärken (steht drauf) aber die beiden Mineralien sind doch genau die, die man bei Haarausfall braucht oder? Lohnt es sich, das Pulver zu kaufen? :)

...zur Frage

Haare fallen verstärkt raus?

Wenn ich zum Beispiel Dusche habe ich manchmal büschelweise Haare in der Hand. Blutwerte sind normal. Woran kann es liegen?

P.S. bin 16

...zur Frage

Haarausfall ohne erkennbaren grund?

Ich habe nun schon seit knapp 2 Jahren Haarausfall und die Ärzte konnten einfach nicht herausfinden wieso

-Schilddrüse ist ok
-Hab nicht zu viel Testosteron
-und Vitamine und Mineralstoffe (Eisen, Vitamin D, Vitamin B, Zink, Kieselerde) wurden auch getestet alles im grünen Bereich
-Psychisch ist auch alles ok
-Ich nehm keine Antibabypille oder sonst irgendwelche Medikamente

Was könnte der Grund sein wesshalb ich Haarausfall habe? w/17

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?