Haarausfall immer noch?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Dilal,

ein Haarverlust von 100 Haaren pro Tag kann durchaus normal sein.

Um Deine Haare zu unterstützen bzw. auch, um Haarbruch zu vermeiden, möchten wir Dir folgende Tipps geben:

Richtig Trocknen:

Trockne Dein frisch gewaschenes Haar vorsichtig mit einem weichen Mikrofasertuch. Binde dabei Ihr Haar nicht zum typischen „Turban“. So minimierst Du Haarbruch. Wenn Du keine Zeit hast, die Haare schonend zu trocknen,föhne mit wenig Hitze. So wird es nicht unnötig durch die Hitze geschädigt.

Richtig kämmen:

Benutze Bürsten, die sanft durch das Haar gleiten, ohne es zu schädigen. Kämme die Haare vor dem Duschen; trockenes Haar ist strapazierfähiger als nasses!

Richtig waschen:

Wasche Dein Haar nur, wenn es unbedingt notwendig ist. Zwischen den Haarwäschen kannst Du Trockenshampoo verwenden. Dies gibt sogar Extra-Volumen.

Kopfmassage:

Massiere regelmäßig (zum Beispiel vor dem Schlafengehen) Deine Kopfhaut mit den Fingerspitzen. Das fühlt sich nicht nur gut an, sondern sorgt auch kurzfristig für eine bessere Durchblutung.

Richtige Ernährung:

Achte auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, denn was für Deinen Körper gut ist, hilft auch Deinem Haar. Besonders gut sind 

•Nüsse
•Hülsenfrüchte
•Sojaprodukte
•Eier
•Fisch
•Haferflocken

Weitere Tipps für dünnes Haar findest Du unter www.Regaine.de . Schau doch einfach mal vorbei!

Alles Gute wünscht

Dein Regaine® Team
www.regaine.de/pflichtangaben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei mir genauso und meine Schwester und Mutter auch. Warte noch ein wenig ab, immoment haben das sehr sehr viele. Vermutlich brechen auch mehr haare ab, da sie jetzt trockener sind als sonst. Ist jedenfalls bei mir so
Wenn das im januar oder februar immer noch so ist, dann kannst du dir ja noch mal gedanken machen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest beim Arzt testen lassen, ob du eventuell etwas mit der Schilddrüse oder Eisenmangel hast. Das sind Hauptgründe für Haarausfall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von richtigem Haarausfall spricht man dann, wenn deutlich mehr als 80 - 100 Haare täglich ausfallen, denn Haare werden max. 6 bis 7 Jahre alt, dann fallen sie aus und neue Haare wachsen nach.  

Wenn das sein sollte, dann helfen keine Mittelchen  .. und schon gar keine aus dem Handel, die äußerlich angewendet werden, sondern erst einmal das herausfinden der Ursache (großes Blutbild, Hormonuntersuchung, etc.) und dann lässt sich euieren, was man evtl. dagegen unternehmen könnte.

Mit täglichen Kopfmassagen (auch ohne jegliche Mittelchen) kannst Du auf jeden Fall dafür sorgen, dass Deine Haarwurzeln, die aktiv sind, vital bleiben (Förderung der Blutzirkulation) und in Verbindung mit den täglichen Bürstenstrichen hättest Du dann auch noch gleichzeitig die Basis der wirklichen, ehrlichen, nachhaltigen Haarpflege "abgefrühstückt" (Anleitung in meinen bisherigen Antworten zum Thema Spliss).

Ansonsten einfach bitte nicht auf irgendwelche Werbung für Koffein-Shampoos oder sonstige Mittelchen reinfallen (auch hier wird geworben und das Zeug ist sinnlos) und möglichst unbedenkliche Produkte auf den Kopf und an die Haare geben (Sante, Sanoll, Alverde, DR. Hauschka, Urtekram, MARiAS Organic Care, u.s.w.), denn die meisten Supermarkt-/Drogerie-Chemiekeulen bestehen nicht nur aus Silikonen oder Polyquaternium   ....  das sind noch die harmloseren Inhaltstoffe (Infos z.B. auf www.codecheck.info)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?