Haarausfall Frauen im Alter?

4 Antworten

Da du mit 65 Jahren eigentlich nicht mehr in den Wechseljahren bist, halte ich eine hormonelle Ursache für unwahrscheinlich. Vielleicht hast du eine (Lebensmittel)Allergie entwickelt o.Ä.

Geh am besten zum Hautarzt, der ist der richtige Ansprechpartner für Haarausfall.

Mögliche Ursachen sowie Tipps gegen altersbedigten Haarausfall bei Frauen findest Du z.B. hier.

http://www.aktive-rentner.de/haarausfall-im-alter-was-hilft-wirklich-bei-altersbedingtem-haarverlust.html

Auch mit der Ernährung kann Haarausfall zusammenhängen. Welche Nährstoffe für die Haare wichtig sind findest Du hier im Tipp Nummer 24.

http://www.enjoyliving.at/schoenheit-magazin/schoene-haare/haarpflege/schoene-haare-die-33-besten-tipps-fuer-fuelliges-kraeftiges-haar-finden-sie-hier.html

Hallo.

Sie sollte mal zum Facharzt gehen, vermute da eine Krankheit als Ursache.

Mit Gruß

Ist das schon haarausfall, wenn ja was tun?

Ich verliere seit etwas längeren viele Haare bin aber nicht sicher ob das normal oder schon zu viel ist. Bin weiblich und 16 so viel wie auf dem Bild verliere ich pro haarwäsche im Rest der Woche nicht so viel Wäsche 2x die Woche

...zur Frage

Ich habe Haarausfall im Intimbereich?

Seit mehreren Tagen fällt mir auf, dass ich immer wieder Schaambehaarung verliere. Ich habe dann immer einige lohse Büschel in der Hose. Vielleicht könnt ihr mir sagen was ich tun kann um das zu stoppen.

...zur Frage

Kahle Stelle am Kopf, was tun, erst 16?

Hallo, ich bin weiblich und erst 16 Jahre alt, jedoch habe ich kahle Stellen am Kopf, was mich sehr provuziert, weshalb ich auch viele komplexe habe. Ich habe schon Biotin und Bierhefe ausprobiert, was meinen Haarausfall gestoppt hat. Jedoch wachsen einfach keine Haare mehr bei den Kahlen stellen ich weiss nicht was ich jetzt tun soll😩 kennt ihr gute Produkte dagegen?

...zur Frage

Woran liegt es das ich Gewicht zu schnell verliere?

Letzte woche Mittwoch hab ich mit einem Abnehmplan begonnen. Zurzeit bei einer höhe von 1.74m und im alter von 16 Jahren wiege ich 84kg. Mein Plan war es von 84 runter auf 72 zu kommen. Es ist jetzt eine Woche und ich hab 80.9 auf der Wage. Wie ging das?? Wie konnte ich innerhalb von einer Woche 4kg verlieren obwohl ich nur gemüse,brot und nicht paniertes Fleisch gegessen habe + Sport.

...zur Frage

Ich brauche Hilfe Haarausfall und kahle Stellen mit 14?

Ich glaube ich habe Haarausfall ich verliere sehr viele Haare Vorallem nachdem duschen ich bin erst 14 Jahre alt und ich habe sozusagen kahle Stellen es ist jetzt nicht krass aber man kann meine Kopfhaut sehen am Hinterkopf und am Ansatz und so weiter ich hab Vitamin d Mangel und eine leichte schilddrüsenüberfunktion würdet ihr es zu früh finden wenn ich Kieselerde Tabletten nehmen würde?

...zur Frage

Arnold Schwarzenegger als Beweis, dass Krafttraining nicht schlimm für Jugendliche ist?

Schwarzenegger soll schon mit 15 Jahren angefangen haben zu trainieren und mit 17-18 Jahren hat er schon bei den olympischen Gewichthebern mitgemacht.

Trotzdem wurde er 1,88cm groß, ist über 70 Jahre alt und hat bekannterweise nur ein Herzproblem, obwohl man sogar meinen könnte, dass er schon als Jugendlicher das ein oder andere Mittel genommen hat.

Wenn man im Internet nach Krafttraining in der Pubertät sucht, findet man ausschließlich Aussagen von Usern, die besagen, dass Krafttraining bei Jugendlichen dafür sorgt, dass ihre Wachstumsfugen frühzeitig schließen, dass sie Probleme in den Gelenken und Sehnen bekommen werden, dass sie aufhören zu wachsen oder auch dass Krafttraining dafür sorgt, dass sie Probleme mit der Wirbelsäule bekommen werden.

Dabei wird vergessen, dass Krafttraining nachhaltig das Knochenwachstum und die Knochendichte positiv beeinflusst und Jugendliche schon einen Kraftzuwachs von 30 - 40% aufweisen können.

Übergewichtige Kinder z.B. dürften nach der obigen Aussage nicht mehr wachsen, da das Übergewicht von 30 - 40kg dafür sorgen würde, dass sich die Wachstumsfugen schneller schließen.

Studien zeigen außerdem, dass die Gefahr von Verletzungen an den Wachstumsfugen vor allem bei Gymnastik, Fußball und American Football am höchsten sind.

Einige Untersuchungen beweisen außerdem, dass das größte Verletzungsrisiko bei Jugendliche darin besteht, dass sie kurzzeitig nicht trainieren können (Muskelzerrrungen etc.). Langanhaltende Verletzungen kommen kaum bis gar nicht vor.

Denkt ihr man könnte diese Annahmen in einer Arbeit verwenden und Arnold Schwarzenegger als Beispiel nehmen (in der Arbeit wird natürlich mit Quellen gearbeitet)? Auch die Umgangssprache wird natürlich ersetzt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?