Haarausfall entgegen wirken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Genetisch bedingter Haarausfall ( bei Männern ) lässt sich nicht aufhalten. 

Vererbt wird er von seiten deiner Mutter, schaue dir ihre näheren Verwanten an ( ihren Vater, Opa ) . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nur versuchen,deiner negativen Einstellung entgegen zu wirken.

Wenn die Haare weniger werden,ist das nicht schön,aber es gibt Sachen die schlimm sind,und der "Kreis" gehört nicht dazu.Wenn der Kreis grösser wird,gibt es nur einen Menschen,den das stört,das bist du.

Es gibt keine Tinktur oder  Wundermittel dagegen,und es gibt steinreiche Männer die unter Haarausfall leiden,und viel Geld ausgeben würden um diesen Prozess zu verhindern.

Bleibe fröhlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mobie
20.06.2016, 13:06

Bin ja nicht verbittert oder so alles ok ;) , ist mir halt nur aufgefallen das der kreis größer wird.

0

Hallo Mobie,

auch wenn wir auf diesem Wege natürlich keine Diagnose stellen können, gehört eine lichter werdende Tonsur zum typischen Erscheinungsbild des erblich bedingten Haarausfalls (androgenetische Alopezie).

Bei der androgenetischen Alopezie schrumpft der Haarfollikel, die für das Haar lebensnotwendigen Blutgefäße bilden sich zurück und die Haare wachsen immer weniger. Schließlich bilden sich nur noch dünne, kaum sichtbare Haare.

Der Wirkstoff Minoxidil, der in Regaine® enthalten ist, verbessert unter anderem die Versorgung der Haarfollikel mit Blut und Nährstoffen und trägt dazu bei, vorhandenes Haar zu stärken und neuen Haarwuchs anzuregen. In der Folge werden die Haare dunkler und kräftiger.

Um festzustellen welche Ursache in Deinem Fall vorliegt, solltest Du einen Hautarzt konsultieren, manche bieten auch Haarsprechstunden an. Zusammen mit ihm bzw. ihr kannst Du besprechen, welche Therapie für Dich die richtige ist.

Auf unserer Seite Regaine.de haben wir viele Informationen zum Thema zusammengetragen - viellleicht ist ja auch etwas Interessantes für Dich dabei!

Alles Gute wünscht

Dein Regaine® Team
http://www.regaine.de/pflichtangaben.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haarausfall in diesem Alter ist in aller Regel hormonal bedingt und ganz normal.

Es soll zwar Haarshampoos geben, die etwas dagegen ausrichten, aber so recht mag ich nicht daran glauben.

Wirklich steuern könnte man es dann, wenn man seine eigenen Hormone steuert. Das wäre dann die Aufgabe eines Mediziners, Arztes. Er wird das sicherlich nur dann machen, wenn es wichtige Gründe gäbe.

Möglich wäre ebenfalls eine Haartransplantation von Haaren aus dem Nackenbereich. Billig ist so eine Eigenhaar-Transplantation nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich noch hinzufügen könnte betreibe seit ca. 1 Jahr Kraft / Ausdauer sport

hängt es viel damit auch zusammen das die haare mehr ausfallen? Fing aber bei mir im groben schon vor gut 5 Jahren leicht an Job /  stress usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?