Haallo, könnt ihr mir vieleicht den Unterschied zwischen Dominanter Erbgang und intermedinärer erbgang erklären?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn wir sagen A steht für schwarz und a steht für weiß, dann ist das Verhältnis in der F1 bei einem dominanten Erbgang 3:1, da es ja drei Schwarze gibt. AA kommt einmal vor und bringt Schwarze hervor und Aa kommt zweimal vor und bringt Schwarze hervor, da ja das A dominant ist.

Ist es aber ein intermediärer Erbgang kommt bei Aa nicht schwarz raus, sondern grau oder schwarz-weiß gefleckt das ist egal. Somit hat man drei verschieden aussehende F1 und nicht zwei wie beim dominanten Erbgang.

Das Verhältnis 3:1 bzw. 1:2:1 ist auf den Phänotyp bezogen und nicht auf den Genotyp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an.. Wenn es so ist wie du beschrieben hast also A dominant und a rezessiv dann ist das Verhältnis 3:1 denn das Verhältnis wird von dem aussehen her gesagt und in diesem Fall wären 3 A und 1 a ausgebildet worden. Wenn es intermediär wäre müsste es aa ab ab und bb heißen denn beide Gene sind sozusagen gleichwertig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?