Haager Landkriegsordnung, Kapitel 2, Artikel 7

7 Antworten

Laut der Hlko Kapitel 2, Artikel 7

Der Artikel lautet wie folgt:

Die Regierung, in deren Gewalt sich die Kriegsgefangenen befinden, hat für ihren Unterhalt zu sorgen.Falls nicht besondereVereinbarungen zwischen den Kriegsparteien getroffen werden, sind die Kriegsgefangenen in Beziehung auf Nahrung, Kleidung undUnterkunft ebenso zu behandeln, wie die Truppen der Regierung, die sie gefangen genommen hat.

Wie man deutlich sehen kann, bezieht sich dieser Artikel auf Kriegsgefangene. Die Zivilbevölkerung eines besetzten Landes fällt nicht darunter. 

Zur Klarstellung: Das Besatzungsstatut wurde 1955 aufgehoben, seitdem war Deutschland abgesehen von einigen Vorbehaltsrechten der Alliierten souverän, Seit dem Inkrafttreten des 2+4-Vertrags 1991 sind diese Vorbehaltsrechte erloschen.

Du bist zu viel auf Seiten von "Reichsdeutschen" unterwegs... hast du denn mal in die HLKO reingeschaut? Oder plapperst du einfach nach?

Es gilt immer das übergeordnete Recht/Gesetz. In diesem Fall also das bundesdeutsche. Sonst gäbe es in Hessen nämlich noch die Todesstrafe... ;-)

Nicht, wenn es Regeln aus Völkerrecht oder Europarecht zum Thema gäbe. EuGH geht ja auch über BVG/BGH hinweg.

0
@Ranzino

Ja, eben. Aber davon abgesehen, die HLkO, besonders genannter Artikel, passt nicht zur gestellten Frage. Bzw. zum Thema Hartz IV.

1

Ich hab das neue Testament fast durch, welches Kapitel vom alten T. sind am lesenswertesten?

...zur Frage

mit 18 ausziehen, wie finanzieren?

hey leute! ich möchte so früh wie möglich von zuhause ausziehen, da ich wirklich nicht mehr zuhause klar komme, meine mutter ist psychisch krank und nun ja, es ist nicht leicht...ich und auch meine schulischen leistungen leiden ziemlich darunter. unter 18 wollte ich aber nie von zuhause weg, da meine einzige option hier in der nähe ein jugendheim gewesen wäre, was ich ablehne. nun werde ich in ca. einem halben jahr 18 und will dann so rasch wie möglich raus hier - nur hab ich leider gar keine ahnung, was mir an hilfe bzw geldern denn zusteht. also kindergeld weiß ich, aber das sind ja nur 180€... sonderlich viel arbeiten gehen werde ich nicht können, wegen der schule, ich bereite mich ja auf's abi vor, hab mittagsschule etc etc.. ich wäre ja theoretisch unterhaltsberechtigt, aber meine mutter bezieht alg II und kann mir da nichts abtreten, vater unbekannt. was wären noch möglichkeiten für mich? ich dachte an schüler-bafög, aber ich bin mir da so unsicher, ob ich das überhaupt beantragen dürfte oder wasweißich.. ich wollte den gang zum amt so schnell wie möglich hinter mich bringen, da das bestimmt noch einige wochen, vielleicht auch monate dauern wird bis da alles bewilligt und geregelt wird, oder? wäre wirklich nett, wenn mir jemand mal einen unkomplizierten überblick verschaffen könnte.. vielen dank im vorraus!

...zur Frage

BAföG Vorausleistung nach § 36: Muss ich Angaben machen?

Und zwar, habe ich BAföG beantragt, da ich in Lübeck studieren werde. Nun habe ich einen Brief erhalten, mit der Bitte um das Formblatt 8 auszufüllen. Angaben zur Mutter wurden vollständig eingereicht nur die zum Vater nicht. Grund: Ich habe zu meinem Vater seit mehr als 10 Jahren kein Kontakt, auch nicht mal den Bedarf. Ich weiß nicht wo der wohnt, wo oder ob er arbeitet. Er ist war verpflichtet für mich Unterhaltsleistungen für mein Studium zu zahlen nur will ich das nicht. Ich möchte nicht, dass das Amt ihr mich bezüglich anschreibt oder sonst was. Kann ich auch BAföG erhalten ohne den Antrag auf Vorausleistungen nach § 36? Wäre mich liebe 100€ weniger zu erhalten, als "sein" Geld.

Bin für hilfreiche Antworten im Voraus dankbar.

...zur Frage

Ist das keine Gesetzeslücke?

Artikel 79
„Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.“
Hindert ja das man von Artikel 1 bis 20 die nicht ändern darf.

Was ist wenn man das Artikel 79 ändert mit den  66% der Bevölkerung hat man ja automatisch die Grundgesetze gebrochen oder nicht ?

...zur Frage

Welche Gelder stehen Minderjährigen zu?

Ich bin 17 Jahre alt und ziehe in 2 Wochen zu meiner Oma. Da sie mich finanziell nicht tragen kann muss ich ihr einen gewissen Betrag im Monat abgeben . Laut meiner Eltern steht mir nur das Kindergeld zu. Meine Eltern bekommen doch auch Unterhalt von meinem Vater oder nicht? Kann ich mir auch vom Staat Zuschüsse sichern? Ich habe zwar ein Ausbildungsgehalt aber das sollte jetzt nicht so stark leiden^^

Gibt es Institutionen die sich mit solchen Fragen tiefgründiger auseinandersetzen, an die man sich wenden kann/muss?


Danke für die Antworten

Gruß

...zur Frage

EU-Beitrittsverfahren - Was heißt "ein Kapitel wird/ist suspendiert"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?