H4 Empfänger als Untermieter in Eigentumswohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Amt wird nach kurzer Zeit darauf kommen, dass ihr in einer Gemeinschaft lebt und die Stütze komplett streichen. Habe ich im eigenen Umfeld schon erlebt.

Anhand der Meldedaten wird das Amt feststellen, dass ihr schon länger zusammen lebt. Also wird euch eine Lebenspartnerschaft unterstellt und ihr bildet eine Bedarfsgemeinschaft. Bei deinem Einkommen wird dein Freund keine Leistungen erhalten.

Was du vorhast, ist Sozialbetrug und wird, wenn er auffliegt, empfindlich bestraft!

Er kann gar nicht erst Hartz 4 bekommen. Wenn man seit über einen Jahr zusammenwohnt geht das Jobcenter davon aus, dass man bereit ist in Notlagen für einander aufzukommen. Daher werden neben den Einkommen des Partners auch die Vermögenswerte des Partners angerechnet.

Wenn ihr das so machen würdet würde das Geld was die ARGE zahlen würde als dein Einkommen angerechnet werden und von seinen Hartz 4 abgezogen werden. Am einfachsten wäre es wenn ihr nicht mehr zusammenwohnt. Ansonster wirds finanziell denke ich sehr schwer

hoffe ich konnte helfen.

Offiziell wohnen wir erst seit 5 Monaten zusammen, ändert das die Situation?

0

Offiziell wohnen wir erst seit 5 Monaten zusammen, ändert das die Situation?

0

Offiziell wohnen wir erst seit 5 Monaten zusammen, ändert das die Situation?

0
@KimHH

Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft dein Einkommen wird sowieso angerechnet werden. Es könnte durchaus sein, dass dein Einkommen zu hoch ist das er überhaupt Leistungen erhält. Ich gehe sogar davon aus (hatte zuerst brutto und nicht netto gelesen).

Aber ja es ändert die Situation in sofern das dein Vermögen nicht angerechnet wird.

0

Was möchtest Du wissen?