h.265

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein. Bei jeder Rekodierung geht Information verloren und die Abweichung zum Original wird stärker, das Bild wird also schlechter. Wenn Du allerdings von einem unkomprimierten Original (oder einem sehr schwach komprimiertem Original, also einem mit extrem hoher Bitrate) bei identischer Bitrate einmal nach H.264 und einmal nach H.265 kodierst, würdest Du mit H.265 ein besseres Bild (weniger Abweichung zum Original) bekommen.

Allerdings würde ich Dir empfehlen, auch einmal VP9 (NGOV) anzusehen. Das ist ein extrem vielversprechender Konkurrent zu H.265.

Ich freue mich schon auf die neuen Vektorcodecs, die sich derzeit in der Forschung befinden.

Danke!! Und was ist eine extrem hohe Bitrate? Zählt da 8000 Kbps auch schon dazu? (Meine h.264 files sind meistens so).

1
@schoenerbogen

Ich habe eine Hochgeschwindigkeitskamera, die schreibt 50 Mbps in H.264 Level 5.2.

"Level" sind unterschiedliche "Varianten" desselben Codecs, die unterschiedliche "Kniffe" benutzen, um die Daten zu komprimieren. Das Dekomprimieren erfolgt immer auf dieselbe Weise. Je höher der "Level", desto effizienter wird kodiert, sprich desto weniger Daten entstehen, aber desto höher ist auch der Rechenaufwand beim Kodieren.

50 Mbps H.264 Level 5.2 ist bezüglich des Informationsgehalts fast schon "raw" (unkomprimiert). Das kann mein Rechner (2.1 GHz SandyBridge DualCore) auch nicht mehr in Echtzeit dekodieren, sprich ich kann die Dateien nicht abspielen, es sei denn ich verlangsame sie um einen Faktor 4 bis 5 oder stärker. Ich kann sie nur in eine Post-Production Software (z. B. Sony Vegas) hineinziehen und bearbeiten und das, was "herausfällt" enthält dann natürlich geringere Bitraten.

Das ist also definitiv eine "extrem hohe Bitrate". ;-)

5 - 8 Mbps (8000 Kbps = 8 Mbps) ist die übliche Datenrate bei Kabelfernsehen in HD (DVB-C2). Bei HD-Satellitenfernsehen (DVB-S2) sind es bis zu 20 Mbps. Sowohl DVB-C2, als auch DVB-S2 übertragen die Videodaten H.264 kodiert.

"Extrem hohe Bitrate" würde ich aber auch in Relation sehen. Wenn Du 2 Mbps H.265 herauslassen würdest, wären 10 Mbps, verglichen mit den 2 Mbps, die Du herausbekommen möchtest, eine "extrem hohe Bitrate".

0

Was möchtest Du wissen?