H-Kennzeichen (Oldtimer-Kennzeichen)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da die Begutachtung nach §21c StVZO durch einen amtl. anerk. Sachverständigen seit 2007 weggefallen ist, wird heute einen nach §23 StVZO benötigt, das auch ein Prüfingenieur erstellen kann. Somit hast Du Ost wie West die Auswahl zwischen DEKRA, TÜV und GTÜ. Du kannst also z.B. unter www.dekra.de/de/standorte den nächsten Sachverständigen in Deiner Nähe finden. Viel Erfolg !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennzeichen werden doch beim Straßenverkehrsamt (KFZ-Zulassungsstelle) vergeben. TÜV ist wohl Voraussetzung, aber die Plakette bekommt man bei diversen Autoläden/Werkstätten mit TÜV-Service (auch Dekra).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
WolferlG 01.04.2013, 12:19

Unsinn. Um eine Zulassung mit H-Kennzeichen zu bekommen, muss bei der Zulassungsstelle ein entsprechendes Gutachten nach § 23 StVZO vorgelegt werden, das dem Fahrzeug erhaltenswerten Oldtimer-Status bescheinigt. Dieses Gutachten machen anerkannte Sachverständige bei TÜV, Dekra und anderen, aber in einem "Autoladen mit TÜV-Service" bekommst Du das nicht - dort werden nur HU und AU erledigt.

0

Kommt drauf an, wo du wohnst. Lebst du in den alten Bundesländern ist der TÜV zuständig, Ossis müssen ihre H-Abnahme bei der Dekra machen lassen. Weitere Infos findest du aber auch auf den Seiten der beiden Organisationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TransalpTom 30.03.2013, 00:39

Nein, das stimmt seit 2007 nicht mehr, er kan in Ost und West zu einer Prüforganisation seiner Wahl gehen. Der §21c der dem aaS vorbehalten war wurde in einen §23 StVZO überführt, diese Abnahme darf auch ein Prüfingenieur einen Überwachungsorganisation.

0

http://www.benzinleitung.de/H-Kennzeichen.htm

Ist die Zustimmung seitens der Zulassungsstelle gegeben, so vereinbaren Sie einen Termin bei einem Gutachter (TÜV oder Dekra). Dort wird das benötigte Gutachten erstellt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bekomme ich ein H-Kennzeichen ?

Zuerst fragt man die Zulassungsstelle

Fragen Sie dort nach, ob man ihr Fahrzeug aufgrund seines Alters überhaupt akzeptiert.

Dann muß man zum TÜV ( zur Dekra )

Dort wird ein Gutachten erstellt, das mindestens folgende Angaben erhalten muß:

den Hersteller des Fahrzeuges einschließlich der Schlüsselnummer
die Fahrzeug-Ident-Nummer
das Jahr der Erstzulassung
die Feststellung, daß dem Fahrzeug ein Oldtimerkennzeichen zugeteilt werden kann
Ort und Datum des Gutachtens
die Unterschrift mit Stempel und Kennnummer des amtlich anerkannten Sachverständigen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst von einem kfz-sachverständigen ein gutachten nach 21 c stvzo erstellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TransalpTom 30.03.2013, 00:33

Als Mitarbeiter einer Zulassungsstelle heute daneben gegriffen ! Den §21c gibt es seit 2007 nicht mehr. Er benötigt ein Gutchten nach §23 StvZO durch einen aaSoP einer Technischen Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr oder durch einen Prüfingenieur einen amtlich anerkanntenb Überwachungsorganisation.

Gruß Tom ;o)

0

Was möchtest Du wissen?