Gynefix! Reizüberflutung....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zu jung bist du für die Kupferkette nicht. Die Kupferkette wurde ja extra für junge Frauen entwickelt und wurde z.T. schon 14-jährigen Frauen eingesetzt.

Das Einsetzen kann weh tun, muss aber nicht. Das hängt sehr davon ab, wie das persönliche Schmerzempfinden ist. Du kannst darüber aber auch mit dem behandelnden Arzt sprechen, es gibt in der Regel Möglichkeiten, den Schmerz zu lindern/auszuschalten.

Normalerweise spürt man von der Kupferkette und demzufolge auch von dem Bändchen nichts. Man kann das Bändchen aber ertasten.

Manche Frauen berichten davon, dass ihre Menstruationsschmerzen sogar verschwunden sind, seit sie die Kupferkette tragen. Die Beschwerden während der Blutung können aber auch genauso wie vor der Pille oder stärker sein. Normalerweise kann man den Beschwerden aber mit hochdosiertem Magnesium, Schafgarbetropfen, Tees oder auch Schmerztabletten gut Einhalt gebieten.

Da die Kupferkette in der Gebärmutterwand fixiert wird und in der Gebärmutter "frei hängt", kann sie nicht verrutschen, da sie sich ja nicht wie eine Kupferspirale mit ihren Ärmchen in der Gebärmutter "festklemmt". Wenn, dann fällt sie raus und das würdest du merken, da sie dann ja aus der Scheide raushängt, im Slip liegt oder ins Klo platscht (je nachdem, wo und wie es passiert).

Die Preise können sehr variieren, ich habe schon von 250 bis 400 Euro gelesen. Die Schwankungen ergeben sich vermutlich aus der Art der Einlage (Kurznarkose, Betäubung oder ohne derartiges und ob die Kontrolluntersuchungen inklusive sind oder nicht). Da musst du den jeweiligen Arzt fragen.

LG

Halibader 30.06.2014, 22:02

Oh Dankeschön für deine liebe Antwort, hilft mir sehr. Ich hab nur gelesen dass sich das Infektionsrisiko erhöhen kann und man dabei sogar unfruchtbar werden kann, dass macht mir ziemlich Angst, ich möchte schließlich irgendwann Kinder :O

0
Evita88 30.06.2014, 22:13
@Halibader

Das erhöhte Infektionsrisiko gilt heutzutage nur noch für die Einlage und die Zeit unmittelbar danach und wenn bereits Infektionen vorliegen (z.B. Chlamydien). Normalerweise wird man darauf aber im Vorfeld getestet und man sollte bei häufiger wechselnden oder neuen Partnern immer ein Kondom benutzen.

Zur Unfruchtbarkeit kommt es eigentlich nur, wenn man die Infektion unbehandelt lässt. Geht man zeitnah zum Arzt und lässt sich behandeln, bleibt eine mögliche Infektion üblicherweise folgenlos.

1

Hallo Halibader. Leider bin ich etwas spät dran, vielleicht kann ich dir ja trotzdem noch weiter helfen :). Ich selbst bin GyneFix-Trägerin seit über einem Jahr und bin sehr zufrieden mit dem Kettchen! Ich habe meine Kette bei Dr. Bansbach in Stuttgart legen lassen, er ist sehr zu empfehlen genauso habe ich sehr viel gutes über Dr. dostal gelesen! Es gibt aber mittlerweile sehr viele gute GyneFix Ärzte im Raum Stuttgart. Du bist auf keinen fall zu jung für die Kette. Ich hatte auch noch keine Kinder und wünsche mir aber welche in naher Zukunft, die Kette wird dies auch nicht beeinflussen, eher im Gegenteil...dadurch dass mein Zyklus nicht hormonell beeinflusst wird ist eine Schwangerschaft nach ziehen der Kette oft viel schneller wieder möglich. Auf der Webseite verhueten-gynefix sind viele Ärzte aufgelistet die Ratenzahlung für die Kette anbieten. Ich selbst habe keine Probleme mit ihr. Meine Periodenblutung hat sich überhaupt gar nicht verändert auch meine Mens.beschwerden sind gleich geblieben (diese habe ich aber mit Mönchspfeffer sehr gut im Griff). Den Faden haben wir noch nie gespürt...zumindest nicht störend und auch die Kette nicht. Wichtig ist es zu einem erfahrenden GyneFix Arzt zu gehen der auch alle wichtigen Voruntersuchungen mit dir macht, somit kann eine bereits bestehende Infektion ausgeschlossen werden. Wichtig ist es auch einige Regeln kurz nach Einlage zu befolgen: in den ersten 7 tagen - keine Tampons, kein GV, keine heißen Bäder oder Wärmflaschen und kein Leistungssport (dadurch kann sich die Kette lösen, da sie in den ersten Tagen noch nicht festverankert ist). Bitte frage mal bei deiner Krankenkasse nach, da du unter 21 bist ist es gut möglich dass sie dir die Kette zu einem kleinen Anteil bezuschussen. Das Einlegen tut weh....allerdings ist es wirklich erträglich, die ganze Prozedur dauert höchstens 5-10 Minuten - und der Piekser ist echt sehr unangenehm aber nach 2 Sekungen schon vorbei und tut danach auch nicht mehr weh. Ich hatte im Anschluss etwas Bauchweh, aber nicht schlimmer als bei meiner Periode auch. Mit Buscopan plus habe ich die ganz gut in den Griff bekommen (wichtig: keine Wärmflasche). Besprich das mit deinem Arzt, besonders wenn du ängstlich bist was die Schmerzen angeht, er kann dir dann evtl. eine Betäubung o.ä. geben! http://www.verhueten-gynefix.de/anwenderinnen-der-gynefix/nulliparae/gynefix-fuer-teenager.php

ALLGEMEIN

  • Die Gynefix ist als hormonfreie Alternative sehr zu empfehlen. Die Gynefix ist eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Man spürt die Gynefix NICHT.
  • Du bist nicht zu jung, denn die Gynefix ist ausdrücklich für junge Frauen zugelassen und besonders geeignet.
  • Die Gynefix kann so gut wie nicht verrutschen, da sie fixiert wird.
  • Die Menstruationsbeschwerden werden wieder so sein wie ohne Pille. Es kann aber gut sein, dass sie inzwischen ohnehin geringer sind als zu Beginn der Pubertät.
  • Die Gynefix kostet etwa 129,00 in der Apotheke plus etwa Euro 150,00 für das Einlegen. Besprich mit dem Frauenarzt vorher genau die Kosten. Auf der oben genannten Internetseite kannst Du Ärzte in Deinem Postleitzahlgebiet finden.
PeDee 10.12.2015, 21:06

und was ist mit dem entfernen der kette? wie sieht das aus?

0
Kajjo 11.12.2015, 00:15
@PeDee

Die Entfernung der Kupferkette erfolgt durch den Frauenarzt mittels kurzen kräftigen Ziehens. Das Entfernen ist für die meisten Frauen nicht spürbar oder allenfalls minimal. Es kann bei dem gleichen Termin die nächste Kette eingelegt werden, wenn man möchte.

0

Ich habe einige Zeit lang die Pille genommen und sie hatte so negative Nebenwirkungen bei mir, dass ich mich gegen Hormonverhütung entschieden habe. Habe mich dann bei einer Frauenärztin, die die Gynefix legt, über diese Kupferkette informiert und wurde ausreichend untersucht, ob ich dafür geeignet bin. Alles ok, sie wurde mir eingelegt. Ich denke nicht, dass du zu jung bist, denn du bist ja keine Jungfrau mehr, also sollte das Einlegen kein Problem sein. Ob die Regelschmerzen schwächer werden kann ich nicht sicher sagen, bei mir war es so, aber ich weiß nicht, ob das bei allen der Fall ist. Den Faden spüre ich wirklich überhaupt nicht, kann ihn aber ertasten. Es kann dir passieren, dass die Kette kurz nach dem Einsetzen rausrutscht, deshalb musst du nach dem Einlegen nochmal zur Kontrolle zur FA. Die Regel dauert etwas länger an und ist stärker als sonst. Ich habe ca. 260€ gezahlt, aber direkt, nicht in Raten. Ich denke, das macht jeder Arzt unterschiedlich.

Halibader 30.06.2014, 21:16

Super dass war hilfreich, ich kann dass womöglich nicht auf einmal zahlen, der Führerschein muss auch bezahlt werden, also hast du gute Erfahrungen gemacht und kannst nicht davon abraten, stimmt dass das die Kette volle 5 Jahre hält, oder woher weiß man ob sie nicht mehr wirkt, nicht dass der Schutz auf einmal weg ist :O

0
zohara 30.06.2014, 21:28
@Halibader

Ja, also bis jetzt bin ich nicht schwanger, kann sie dir also empfehlen xD Der Schutz kann nicht einfach weg sein, dafür ist ja das Kupfer da, dass die Spermien unbeweglich macht, und das löst sich ja nicht in dir auf :)

0
Halibader 30.06.2014, 22:05
@zohara

Ja gut, aber kann es nicht schwächer werden und deshalb unzureichend wirken? Weil es steht immer dran ca. 5 Jahre!? Dieses ca. gefällt mir nicht :D

0
zohara 01.07.2014, 11:24
@Halibader

Ja also irgendwann sollte der Fremdkörper in dir ja schon mal ausgewechselt werden. Deshalb solltest du auch regelmäßig zur FA gehen, damit sie schaut ob alles in Ordnung ist.

0

Zu aller erst, der Frauenarzt wird dir nichts einsetzen, denn dafür bist du noch zu jung.

Die machen das normalerweise erst, wenn die betroffene Frau bereits Kinder hat, da Spiralen und Ketten die spätere möglichkeit einer Schwangerschaft negativ beeinflussen können.

zohara 30.06.2014, 21:06

Nee, das stimmt nicht. Ich habe auch keine Kinder und habe dennoch die Kupferkette bekommen.

2
Halibader 30.06.2014, 21:13
@zohara

@zohara wie alt bist du den?

Also auf der Seite von Gynefix habe ich gelesen dass sich dass auch gut für Teenager eignet...warum sollte dass eine spätere Schwangerschaft beeinträchtigen? Wenn dass so ist möchte ich dass natürlich nicht, ich möchte auf jedenfall Kinder und zwar gesunde, aber erst wenn ich ihnen etwas bieten kann!

0
Halibader 30.06.2014, 22:04
@zohara

Also würdest du in meinem Alter nicht abraten? Ich hab gelesen dass man wegen erhöhter Infektionsgefahr auch Unfruchtbar werden kann. stimmt dass? Macht dir dass keine Angst? Ich mach mir da schon meine Sorgen?

0

Was möchtest Du wissen?