Gynefix nicht für junge Frauen geeignet?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Gynefix ist gerade für junge Frauen und und Mädchen sehr gut geeignet, eben weil sie hormonfrei ist. Die macht auch nicht unfruchtbar, weil die gar nicht in die Körpereigenen Prozesse eingreift. Für die jüngeren Frauen gibts die Kupferkette, die passt meißt besser, als die Spirale und kann nicht verrutschen.

Klar gibt es Nebenwirkungen, stärkere Blutungen, Menstruationsbeschwerden usw, aber das ist nicht die Regel, sondern die Ausnahme.

Du solltest dir ganz schnell einen anderen Frauenarzt suchen, denn der da hat dir einigen Schmarrn erzählt (strafbar? O.O wtf?) An der Spirale verdient er eben nicht sonderlich viel, an der Pille dafür umso mehr, schon allein weil du alle paar Monate da antanzt, und sie dir neu verschreiben lassen musst. Mit der Spirale gehst du nur ein mal im Jahr hin, zur Kontrolle, es sei denn du hast Beschwerden.

Also ich würd schon allein deswegen wechseln, weil mir der Arzt irgendwas einreden will, statt mich zu beraten.

Wenn dich ein Arzt schon anmotzt, dann ist es nicht der richtige für dich.

Suche dir einen anderen Frauenarzt und rede mit ihm offen über deine Belange. Ein verständnisvoller Arzt wird ordentlich mit dir reden und dir die vor- und Nachteile, ohne Groll erklären.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Danke für deine Antwort! Ich werde jetzt definitiv mal einen Termin bei einem Frauenarzt machen, der die einsetzen und mich nochmal beraten kann. Zum Glück gibts das Internet, dass weiß welcher das in meiner Nähe macht :)

0
@StefanieJona

Bitte...immer wieder gerne. Ja...das ist sinnvoll, vor allen Dingen ein Frauenarzt, der dich richtig berät, so das du es auch verstehst mit allen vor- und Nachteilen...LG Pummelweib :-) 

0

Okay, ich kenn es prinzipiell auch nur so, dass der für "ältere" Frauen iost.


Aber wie Du Deinen Doc beschreibst, wundere ich mich doch. Vielleicht magst Du Dir mal irgendwo eine zweite Meinung holen?

denn der Gynefix hat eigentlich recht gute Bewertungen. Meine Gyn hat mir den wärmstens empfohlen (bin 43, keine Kinder und will auch keine bzw, darf wegen tarker medis darunter auf e´keinen Fall schwanger werden).


So, und da ich letztens wegen des Medis total miese Leberwerte hatte.. hat sie mich auf alles beraten, was keine Hormone hat. den Pille und Co gehen auch über die leber, sdie doppeltre "belastung" sollte vermiedenw erden (weil, auch wenn mein medi Knaller-Nebvenwirklungen hat.. die Symptome ohne Medi sind noch bombiger).


JEDENFALLS.. so richtig beraten tut Dein Gyn ja nicht.

Hormonfrei ginge ja auch.. Gummi und sPERMIZIDES GEL; FALLS MAN NCH MEHR sICHERHEIT WILL: 

dIAPHRAGMA: mIT SPERM:GEL: wIRD NORMALERWEIE ANGEPASST:

eS GIBT ABER AUCH DAS cAYA;D AS IST EIN dIAPHRAGMA OHNE aNPASSEN; MAN BRAUCHTW IEDER DAS gEL DAZU; MUSS eINLEGEN (WIE BEI DEM ANDEREN 9 ÜBERN:

fAND ICH GAR NICHT UNINTERESSANT:


aNSONSTEN; ZWAR hORMONE; ABERW ENIGER. Minipille.. oder Nuva-Ring.


Also alles mögliche machbar, darauf sollte Dich ein guter Gyn auch beraten statt nur an der Pille festzuhalten.


Wie alt bist Du denn, vielleicht lag die seltsame Reaktion daran?

Aber trotzdem sollte er Dir dann mehr erklären.


PS: sorry, hab vorhin die Grossstelltaste erwischt und es nicht gleich gemerkt)

Erstmal vielen Dank für deine Antwort! :) Guter Gyn...meine Mama fand den so toll, deswegen bin ich auch zu dem, aber ich finde den nach wie vor merkwürdig. Ich bin übrigens 18 und wurde von dem auch schon angemotzt, dass ich so spät erst einen "Verhütungsberatungs-Termin" gemacht lassen hab. Entschuldigung, aber ich hab es bis dahin einfach noch nicht gebraucht :D PS: Kein Ding, ich kann es trotzdem noch lesen :)

0
@StefanieJona

Man könnte meinen, das war mein erster Gyn? meine Ma fand den ganz toll.. ich fand ihn nen Ar*, ich war mit 19 dort als mich nachts wer auf ner party.. Und sein Kommentar: hätten sich früher um Verhütung kümmern sollen, jetzt dürfen sie mal 4 Wochen bibbern (das war 1991). Ich war ziemlich fassungslos. ich hatte vorher keinen Freund, wollte auch keinen.. warum hätte ich da die Pille nehmen sollen?

Und dann so ein Einfühlungsvermögen (ich m eine, wir wissen,w as das heisst, wenn frau nachts gekascht und gegen ihren Willen, ja?). Okay, extremes Negativ-Beispiel.

jedenfalls: solche Ärzte sind indiskutabel, ich würde definitiv wechseln.

Alles Gute, Du wirst schon wen vernünftiges mit guter beratung finden!

0

Gynefix, ab wann kann ich den Faden ertasten?

Hey ihr :)
Ich hab vor 2 Tagen die Gynefix gelegt bekommen und mein FA hat den Faden extrem kurz geschnitten und auch noch ein zweites Mal "nachgekürzt".
Ich bin aber durch diverse Erfahrungsberichte sehr paranoid geworden und hab Angst die Gynefix zu verlieren. Der Kontrolltermin ist ja erst in 5 Wochen, wär ja zu spät wenn ich die davor verlier :D

Da man in der ersten Woche ja noch nichts mit der Kette machen soll, weiß ich nicht ob ich jetzt schon versuchen soll den Faden zu ertasten oder lieber nicht?
Und wenn ich den nicht fühlen kann, wie kann ich dann sicher gehen dass die noch da ist?

Vielen Dank für eure Antworten! Ich hab Angst die zu verlieren, das nicht zu merken und schwanger zu werden 🙈

...zur Frage

Gynefix für Frauen ohne Kind?

Hallo,

meine Freundin nimmt schon lange die Pille, sucht aber nach einer anderen Möglichkeit der Verhütung. Ich habe im Internet Gynefix gefunden und wollte mal fragen ob sich diese Methode auch für Frauen eignet, die bisher noch nie Schwanger waren aber später mal Kinder haben wollen. Meine Freundin meinte nämlich die Spiralen, etc.. wären nicht für Frauen geeignet, die noch nie Kinder hatten weil es dann vielleicht sein kann das ein Schaden entsteht wodurch man nicht mehr Schwanger wird. Wenn man aber schon Kinder hat ist das Risiko wohl deutlich geringer bei Spiralen, etc..

...zur Frage

Von der Mirena auf die Gynefix wechseln?

Ich habe seit 3 Jahren die Hormonspirale Mirena drinnen. Eigentlich war ich immer zufrieden, da ich meine Tage fast gar nicht mehr habe und nicht mehr an die Verhütung denken muss. Jetzt habe ich mich aber durch diverse Foren gelesen und mir ist aufgefallen, dass ich doch einige Nebenwirkungen habe, die aber nur schleichend gekommen sind.

Ich möchte in Zukunft gerne Hormonfrei verhüten. Kondome kommen nicht in Frage, da ich in einer festen Beziehung bin. Kupferspirale kommt auch nicht in Frage, da diese ja die Menstruationsblutung eher stärker macht und ich ohnehin immer schon damit zu kämpfen hatte.

Also bleibt noch die Gynefix. Hat jemand von euch auch diesen oder einen ähnlichen Wechsel gemacht? Und wie fühlt man sich, wenn die künstlichen Hormone weg sind? Ist die Gynefix eine würdige Alternative?

...zur Frage

Wie verhüten zwei Frauen?

Also mit ist schon klar das sie nicht schwanger werden können aber wie schützen sie sich vor Geschlechtskrankheiten? Oder verhüthen zwei frauen gar nicht? Ps ich Frage nur aus Interesse und das ist auch nicht böse gemeint

...zur Frage

Pille gestern vergessen, 13 Stunden her?

Hallo! Ich nehme die Pille normal um ca 21:30 bzw auch manchmal ein wenig später. Jedoch habe ich Sie gestern leider vergessen (das ist mir das erste Mal passiert) und ich wollte fragen ob ich Sie jetzt noch nehmen kann?? Und bin ich noch geschützt oder sollte ich zusätzlich verhüten? 12std gehen bei meiner Pille zum nachnehmen :/

...zur Frage

Verhütung ohne Hormone. Erfahrung!

Ich habe vor ca. 6 Monaten mal die Pille probiert, hatte aber so schlimme Nebenwirkungen, dass ich sie schon nach nur 2 Tagen wieder absetzen musste. Habe dann noch 2 andere vom FA verschrieben bekommen, jedoch waren die Nebenwirkungen nicht viel besser, bzw. sogar schlimmer.

Verhüte seither nur mehr mit Kondom, sowohl ich als auch mein Partner haben da keine Probleme. Jedoch können viele meiner Freundinnen mich nicht verstehen, denn es wäre ihnen zu unsicher und zu unspontan.

Nun habe ich mich etwas im Internet informiert, Hormone kommen auf gar keinen Fall mehr in Frage, und auch nichs wo man regelmäßig zum Arzt muss, da ich eine recht starke Ärtzephobie habe.

Nun habe ich was vom Gynefix gelesen, aber leider keine persönlichen Erfahrungsberichte, sondern nur allgemeine Infos über den Gynefix, wie er funktioniert, wie er eingesetzt wird, etc. Wenn man aber nach Erfahrungsberichten von Frauen sucht, kommen meist nur ganz kurze Sachen oder sie sind veraltet.

Nun meine Frage, hat hier schon jemand den Gynefix? Wie geht es euch dabei? Ist er zu empfehlen? Oder verhütet hier noch jemand nur mit Kondom, ist bei euch jemals was passiert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?