Gynefix im Bauchraum Erfahrungen

2 Antworten

kirschi3 hast Du irgendwelche Schmerzen gehabt, während Gynefix in der Bauchhöhle war? Wie hast Du das entdeckt? Wähend Ultraschall nach 3 Wochen? Ich habe davor ziemliche Angst.

Ich hatte den Tag nach dem Einsetzen Unterleibsschmerzen. Ich war dann beim Arzt und der meinte es sei eine Blasenentzündung (ich hatte noch nie eine). Hatte auch Leukozyten im Urin. Ich habe dann dagegen was bekommen und die Schmerzen gingen nach ein paar Tagen wieder weg. Ich hatte die ganze Zeit aber ein ungutes Gefühl bei der Sache und habe beim Frauenarzt dann nach 3 Wochen darauf bestanden, dass sie einen Ultraschall machen. Beim Ultraschall konnte die Gynefix dann nicht mehr gefunden werden und es wurde ein Röntgenbild gemacht, auf dem konnte man dann sehen, dass sie die Gebärmutter verlassen hatte. Daher kamen auch die Schmerzen. Über ein Jahr später merke ich von dem ganzen Drama zum Glück nichts mehr, nur 3 kleine Narben sind von der ganzen Aktion geblieben, das ist ziemlich ärgerlich.

0
@kirschi3

Danke Dir. Ich habe nach gestrigem Einsetzen leichtes unbequemes Ziehen hinter der einen Pobacke und leichte Bauchschmerzen. Hattest Du Fieber? Ich habe keine. Meine Periode sollte während des Einsetzens da sein, jetzt warte ich auf sie noch. Da die GM-Schleimhaut aufgebaut war, konnte es möglicherweise das Einsetzen erschweren? Keine Ahnung. Ich hoffe, alles wird gut, aber auf eine neue OP habe ich echt keine Lust. Kann so eine kupferne Gynefix im Bauchraum Schaden anrichten? :-/

0

Hallo das Problem hoffe ich zu mindest habe ich nicht! Ich habe seit 3 Monaten gynifix dabei hatte ich schon 6 mal meine Regel, jede dritte Woche blute ich stark und es hat einen unmöglich eckligen Geruch! Ich bin ein sauberer Mensch und ich schäme mich so. Jetzt hab ich nicht mehr ausgehalten und einen Termin beim fa ausgemacht. Hatte jemand so was?! Entschuldige dass ich das als Antwort bei dir alles reinschreibe!

Habt ihr Erfahrungen mit der Kupferkette?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir letzten Freitag die Gynefix Kupferkette einsetzen lassen. Nun ist sie leider schon nach 2 Tagen rausgefallen... auf der Toilette hatte ich sie dann plötzlich in der Hand. Ich war total schockiert. Anscheinend hat sie meine Gebärmutter abgestoßen, oder sie wurde nicht fest genug verankert..

Nun starten wir am Donnerstag den zweiten Versuch. Die Schmerzen werden wieder der Horror, vor allem da ich nichtmehr meine Tage habe. Bekomme zum Glück Tabletten die den Muttermund weiten sollen.

Habt ihr Erfahrungen mit der Gynefix oder der Spirale? Evtl. auch Tipps? Könnt ihr euch erklären, wieso die Kette so schnell rausgefallen ist?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Gynefix - Kupferkette Erfahrungen?

Hat jemand von euch Erfahrungen mit der Gynefix Kupferkette (mini)?
Ich überlege, sie mir bald einsetzen zu lassen. Natürlich werde ich vorher mit einer Frauenärztin darüber sprechen und mich bei ihr gut informieren. Aber falls jemand selber Erfahrungen gemacht hat, würde ich mich freuen davon zu hören!

...zur Frage

Gynefix Kupferkette im Bauchraum - was nun?

Ich habe mir vor 3 Wochen die Gynefix einsetzen lassen (300€). 2 Wochen später, als ich ich wegen starken Unterleibschmerzen zur Kontrolle bin war die Kette nicht mehr da. Röntgenaufnahmen zeigten, dass sie in den Bauchraum gewandert ist.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

Wie zeitnah muss die Bauchspiegelung zur Entfernung erfolgen? Muss ich die Kosten des Eingriffs selbst tragen? Ist es nicht das Verschulden der Ärztin, da sie mir die Kette ja anscheinend zu tief gestochen hat (Perforation) und könnte ich nicht eine Art Schadensersatz verlangen?

Vielen Dank vorab =)

...zur Frage

GyneFix Kupferkette - Erfahrungen?

Hey Leute,

ich nehme die Pille, bin total unzufrieden ...

Habe gerade von der GyneFix Kupferkette gelesen, die wie eine Spirale wirkt ...

Hat jem. Erfahrungen damit gemacht ? Schmerzen / "anbringen" usw. ...

LG

...zur Frage

Muss der Sitz der Gynefix Kupferkette nach einem MRT überprüft werden?

Bei einer Spirale wird ja dazu geraten nach einem MRT den Sitz durch den Frauenarzt überprüfen zu lassen, weil die Spirale verrutschen könnte.

Doch bei der Kupferkette kann dies ja so nicht passieren, oder doch?

Die Radiologie meinte zwar ich sollte dann zum Frauenarzt gehen - sie wussten aber auch nicht was eine Kupferkette ist. Soviel dazu.

Ich habe im August einen Fa-Termin geplant zur routinemäßigen Kontrolle. Doch das MRT kann wohl nicht bis dahin warten.

Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht? Mit einem MRT in Verbindung mit einer Kupferkette? (nicht Spirale!)

Das ganze verunischert mich nun schon enorm. Ich überlege sogar das MRT sein zu lassen. Ja es hat zwar einen Grund weshalb das MRT angedacht ist aber ich habe Angst meine Gynefix aufs Spiel zu setzen.. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?