gynäkomastie, wie Vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bin 17 Jahre alt und leide unter einer gynäkomastie

wer hat das diagnostiziert, also welcher Facharzt? Oder ist das nur deine Meinung?

im Sommer geh ich nicht mehr an den Strand baden

Sind deine Brüste wirklich so groß, daß du einen BH tragen müßtest?

Du schreibst nur dein Alter, nichts über Körpergröße und Gewicht!

Geh mal (oder laß dich überweisen) zu einem Endokrinologen. Das ist ein FA für Hormone.

Der könnte dir Fakten nennen und ob das von allein weggeht ... eventuell kann er dir auch Medikamente geben, die dein gestörtes hormonelles Gleichgewicht (sofern vorhanden) etwas nivellieren.

Eine OP ist immer mit Risiken verbunden, die oft klein geredet werden. Ganz angesehen von der sicherlich notwendigen Narkose.

Aber selbst wenn du die Kosten der OP von der Krankenkasse bekommen solttest (dürfte ein 4stelliger Euro-Betrag sein) ist noch lange nicht gesagt, ob deine Brust hinterher so aussieht, daß du gerne zum Baden gehst!

Außdem: Du hast wohl von der Sache mit dem Bösen Blut gehört:

Blut-Transfusionen können tödlich seit, oder langfristig Krebs hervorrufen!

Ab zum Arzt.

Die Frage kann nur der Fachmann beantworten, ob das eine Pubertätsstörung ist, die sich wieder zurück bildet oder nicht.

Falls keine Pubertätsstörung, muss der Arzt eine Operation befürworten. In diesem Fall geht die Entfernung der störenden Brüste nur auf operativem Weg und durchaus schon mit 17 oder 18 Jahren.

Was möchtest Du wissen?