Gynäkomastie retuschieren, wie? Verzweifle!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Hallo, ich habe höchst wahrscheinlich Gynäkomastie ...

laß das durch eine Facharzt feststellen (Endokrinologe)

Ich weiß es gibt dazu schon einige Themen, trotzdem habe ich nochmal eins aufgemacht, weil keins 100% auf mich zutrifft

Sinnvoller als immer wieder neue Thread aufzumachen, ist wohl eine zentrale Stelle, die sich auf dieses Thema spezialisiert hat:

http://www.gynecomastie.forumieren.com

Das ist eine deutsche Seite ...

16 Jahre alt

damit dürftest du noch in der Pubertät sein. Mit anderen Worten:

Deine Hormonproduktion hat sich noch nicht eingependelt, deshalb ist eine Zunahme der Brust nicht ungewöhnlich. Haben schließlich viele Jungendliche ... man spricht da ja auch von einer Pubertäts-Gynäkomastie.

wird's immer schwere die Gynäkomastie zu tuschieren

wer sagt denn, daß du überhaupt eine hast?

Und ja ich find es sieht schelcht aus, ein Kumpel hat das auch und ich muss sagen das sieht echt sehr unschön bei ihm aus..

wer stellt denn die Schönheits-Ideale auf? Doch wohl nur die, welche daraus ein Geschäft machen wollen! Und schau dir mal die sog. Bodybuilder an ... haben die etwa eine flache Brust? Oder meinst du, solche Leute wären das Idealbild eines Mannes?

Schau dich um:

sehen etwa alle Männer / Frauen gleich aus?

Ich kann nicht mehr warten bis die Pubertät zu Ende ist, da ich erheblich darunter leide.

wie wäre es mit einer Stärkung des Selbstbewußtseins? Deine Krankenkasse ist dir wohl bei der Suche nach einem Therapeuten behilflich!

Von einem Arzt erwarte ich auch nicht viel, da dieser mir nur sagen wird das ch warten soll bis es wieder weg geht.

ein Facharzt, wie z.B. ein Endokrinologe, kann zumindest feststellen, ob deine Hormone im Gleichgewicht sind. Eventuell kann der auch gezielt gegensteuern? Was ich aber kaum glaube, da das wahrscheinlich wirklich nur ein vorübergehender Zustand ist.

Vielen Dank für deine Antwort auf so eine alte Frage von mir. Hast im Grunde genommen Recht, Danke!

0
@Valentin1648
so eine alte Frage

ich bin nicht täglich hier, habe überhaupt mich hier erst spät angemeldet.

Hast im Grunde genommen Recht ...

Wie hast du dich denn nun entschieden?

Wenn du wirklich eine - für dein Empfinden - zu sehr hervorstehende Brust hast, kannst du zur Überbrückung der Wartezeit auch ein flach machendes Unterhemd tragen.

So etwas gibt es u.U. auch in einem Sanitätsgeschäft, oder im Internethandel ... suche mal nach einer Gynecomastia Vest, z.B. bei http://gynecomastiavests.com/index.html

0

Mit diesem Problem würde ich zu einem Urologen gehen, der sich auf Jugendliche spezialisiert hat. Dien Krankenkasse kann Dir bestimmt jemanden empfehlen, oder einen Endokrinologen. Der soll Deinen Hormonstatus bestimmen (also wieviel Testotsteron, wieviel Östrogen in Deinem Blut ist und ob das für Dein Alter passt oder nicht) und Dir eventuell Tabletten verschreiben, wenn er ein hormonelles Problem findet.

Du kannst mit ihm auch eine operative Lösung besprechen, aber wahrscheinlich wird er erstmal sagen, dass er Tabletten probieren will. Aber auf jeden Fall ist es besser, MIT ärztlicher Begleitung abzuwarten, als gar nichts zu tun.

PS: Warst Du mal in einem Sanitätsfachgeschäft? Da gibt es vielleicht irgendwelche "Bauchbinden" für die Brust. Oder Du kannst es mit einem ganz normalen elastischen Verband versuchen. (Frauen, die sich als Männer verkleiden, haben ja auch ein Problem und binden sich dann die Brüste irgendwie flach.)

zu einem Urologen gehen, der sich auf Jugendliche spezialisiert hat

nach meiner Erfahrung halte ich einen Urologen für weniger kompetent ...

Zu einer genaueren Bestimmung des Hormonstatus gehören etliche Werte (auch vom Testosteron), die ein Urologe wohl nicht mit der KK abrechnen kann.

besser dürfte wohl ein FA für Inneres oder ein Kinder-Arzt sein, der auch Jugendliche behandelt (wenn es so etwas gibt)

Ein Endokrinologe ist eindeutig kompetenter!

Frauen, die sich als Männer verkleiden ...

ich glaube weniger, daß diese Frauen sich verkleiden, als vielmehr ihre Brüste verstecken wollen, weil sie sich im falschen Körper fühlen! (Transident, ...)

0

Ich bin 13 Jahre alt bin 1,80 groß und wiege 52kg und ich möchte unbedingt zunehmen.

Hallo ich bin 13 Jahre alt wiege ungefähr 52 kg und bin etwas über 1,80 groß das ist sehr groß führ mein Alter aber trotzdem stört es mich dünn zu sein meine Eltern sagen immer das ist garnicht schlimm und ich hätte eine normale schlanke sportliche Figur und das ich einfach warten soll aber mir selber ist das langsam unangenehm und ich möchte dagegen gerne etwas tuen.

...zur Frage

Gynäkomastie geht nicht weg?

Hallo Ich bin männlich 16 Jahre alt vor mehr als 3 Jahren habe ich wie Knoten in meiner Brust bekommen nach einem Jahr bin ich zum Arzt gegangen. Er sagte mir es sei Gynäkomastie und das sei normal in der Pubertät und es würde in ca 2 Jahren weggehen.jetzt sind mehr als 3 Jahre rum und sie Sind nur ein wenig kleiner geworden. Habe mir Krafttrsining angefangen bin sehr zufrieden jetzt mit meinem Oberkörper allerdings sieht Man diese Knoten in meiner Brust trotz Guter Brustmuskeln. Würde nicht über Tipps sehr freuen

...zur Frage

Komische Flecken am Rücken ?

Hallo,

seit ungefähr einem Jahr habe ich dunkle Flecken auf dem Rücken und teilweise am Hals. Meine Mutter behauptet, dies sei ein Hautpilz.Mein Bruder hat diese Flecken jedoch auch (sogar an den gleichen Stellen) und er war beim Hautarzt.Dieser meinte es wäre nur eine vermehrte Melaninbildung,also Pigmentflecken. Dennoch vermehren sich diese Flecken langsam und vergrößern sich. Allmählich sieht es auch echt unschön aus. Was meint ihr? Hat jemand Erfahrung mit Hautkrankheiten und weis,was es wirklich ist?

Bilder füge ich bei.

LG, Cydania

...zur Frage

Bemängelt ein Gutachter für Hagelschaden auch den abgelaufenen TÜV etc?

Hi, ich hatte im August einen Hagelschaden und habe diesen Donnerstag Termin beim Gutachter (habe Teilkasko). Mein Tüv ist seid August abgelaufen bzw Ende August abgelaufen. Jedoch habe ich erst nächste Woche beim Tüv Termin und auch nächste Woche bekomme ich meine neuen Winterreifen. Ich habe mein alten vom letzten Winter diesen Sommer vollends abgefahren da sie keinen ganzen Winter mehr halten würden. Jetzt ist es so dass die Räder vorne schon ziemlich grenzwertig sind. Ich habe jetzt Angst, dass der Gutachter dumm tut bzw die Polizei ruft, wenn der sieht dass die Reifen abgefahren sind und dass der Tüv knapp abgelaufen ist. Den Gutachter Termin will ich nicht verschieben sonst muss ich ewig auf nen neuen Termin warten. Ich muss dazu sagen seit dem der Tüv abgelaufen ist und die Reifen vorne grenzwertig sind fahre ich nicht mehr mit dem Auto da ich noch einen zweitwagen habe. Die eigentliche Frage ist, wird der Gutacher bemängeln dass mit dem Tüv und den abgefahrenen Reifen?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit Gynäkomastie aus?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt, nicht übergewichtig (eher muskulös (nicht Egoistisch gemeint)) und habe ein kleines, peinliches Problem mit meinen Brustwarzen. Sie sind durchgehend geschwollen. Bei Kälte oder Schmerz ziehen Sie sich zusammen. Bei Berührung tuen sie nicht weh und sind nicht überempfindlich, nur ein "bisschen" größer als sonst. Ich habe das Problem seit dem ich 15 1/2 Jahre alt bin, der Arzt meinte das es mit der Zeit wieder verschwindet, aber ich schäme mich damit einfach nur. Da meine Freunde und mein Weib gerne ins Freibad gehen muss ich natürlich auch dabei sein aber es ist jedes mal so peinlich. Jedes mal vorm T-Shirt ausziehen die Nippel kurz zwicken o. Ä. damit sie wieder "gut" aussehen. Bin echt am verzweifeln und will auch nicht gleich zum Arzt gehen weil ich Angst habe .... Ich mach regelmäßig Sport und bin seit 2 Jahren, 2-3 mal die Woche im Gym. Eine Hilfreiche Antwort wäre Nett :)

...zur Frage

Gynäkomastie bei 17-Jährigen Jungen

Hallo,
Ich bin 17 Jahre alt unb werde in 5 monaten 18. Mein Problem ist das meine Brustwarzen+höfe nach vorne abstehen, und nach kurzem recherchieren bin ich auf Gynäkomastie gekommen. Mein Problem ist nun aber, dass:
    1. Ich keine Knoten unter den Nippeln habe wie es ofmals beschrieben wurde (sie sind ganz
           weich)
    2. Ich bereits 17 bin und doch so langsam aus der Pubertät rauskommen sollte (Hab auch
           schon lange Intimbehaarung und auch schon immer stärker werdenden Bartwuchs)
    3. Ich es bereits seit mehr als 2 Jahren (Ich weis nich genau wie lange, aber ca. da ist es mir
           erstmals aufgefallen habe) habe und es eig. innerhalb von 1,5 bis 2 jahren weggehen
           sollte
Und nun zu meinen Fragen:
1. Ist es überhaupt Gynäkomastie?
2. Wie lange sollte ich max. noch warten bis ich zum Arzt sollte?

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?