Gymnastikball als Schreibtischstuhl! Ungesund?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Täglich 5-6 Stunden ist ein wenig viel - grundsätzlich ist das Sitzen auf dem Ball durchaus gesund, da es zum aufrechten Sitzen führt.

Einen krummen Rücken bekommst Du davon nicht, aber Deine Rückenmuskulatur ist ständig in Anspannung - also besser einen ordentlichen Stuhl und zwischendurch mal 1 Stunde den Ball

stinkertum 04.02.2015, 22:07

Stimmt so pauschal nicht. Da keine Armlehnen vorhanden, wird die HWS und die Schultermuskulatur extrem stark belastest und das wird auf Dauer zu Schäden führen. Die Arme ziehen nämlich unheimlich stark nach unten.

Nicht umsonst sind im Bürobereich Stühle ohne Armlehnen eigentlich nicht erlaubt.

0
Midgarden 04.02.2015, 22:25
@stinkertum

Du hast es wohl mit den Armlehnen - hier geht es aber nicht um die Arbeitsstättenverordnung ;-)

Ein Büroarbeiter, der 6 Stunden bewegungslos in seinem ergonomischen Bürostuhl mit Armlehnen hockt, schadet seinem Rücken mehr.

Das Problem bei den Gymnastikbällen (ja - so heißen sie und sollten auch so genutzt werden) ist nicht die LWS oder Schultermuskulatur, sondern die Gefahr einer Überlastung der der Muskelpartien, die für die optimale Stellung der Wirbelkörper zuständig sind.

Deshalb war meine Empfehlung auch: 1 Stunde Ball, sonst ordentlicher Schreibtischstuhl

Übrigens: es gibt nicht nur Büroarbeiter und für Mitarbeiter z.B. an Sortierbändern und -tischen sind Stehhilfen vorgeschrieben. Diese haben weder Rücken- noch Armlehnen ;;-)

0

Tatsächlich noch heute (wie auch hier gerade diskutiert) eine oftmals falsch eingeschätzte Situation.

Der menschliche Körper ist nicht zum sitzen gemacht. Daher ist es gesund, sich am Arbeitsplatz möglichst viel zu bewegen. Zum Beispiel mit einem Gymnastikball wie diesem hier. Da beim Sitzen eine große Last über den 3. und 4. Lendenwirbel der Wirbelsäule getragen wird, ist es wichtig, dass der Rücken an dieser Stelle gestützt wird (eine sogenannte Lordosestütze). Da der Gymnastikball keine Rückenlehne hat, kann er dies nicht. Daher ist er maximal als Trainingsgerät für 1-2 Stunden Nutzung am Tag zu empfehlen. Allerdings nie länger wie 30 Minuten am Stück. Dies zeigen auch aktuelle Studien. Alles darüber hinaus ist mehr schädlich wie förderlich!

Ja ist schädlich. Man sollte immer eine Rücklehne haben , da es mal dem Rücken gut tut sich abzustützen sag ich mal. Auch wenn du keine Schmerzen hast verkrummt sich die Wirbelsäule. Nutze den Ball hauptsächlich für Gymnastik. Lege dir so schnell wie möglich eine Bürorollstuh zu :)

bei meinem Kunden hat eine Schwangere im 2. Monat einen solchen "Ball" bestellt & bekommen. Daher glaube ich kaum, dass sie sich schaden will :-)

Eher nicht, ich denke, das staerkt die Rueckenmuskulatur.

Das stimmt nicht im Gegenteil das soll sogar " Gesund " sein

Was möchtest Du wissen?