Gymnasium wechseln wie?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo.
Ich persönlich halte einen Wechsel im Prinzip für nicht sinnvoll. da an jeder Schule Probleme sind, das ist leider so, in der Welt von heute.
Drei oder vier Schüler können eine ganze Schule  den "Schulfrieden" kaputt machen.

Ich will nicht sagen früher war alles besser aber ein Lehrer von Früher war eine Respektsperson. Sicher nicht alles war Optimal, aber der Lehrer hatte das sagen.
Es hielten sich alle dran, wenn auf dem Gymnasium oder sonstigen freiwilligen Schulen nicht wollte, der hatte schnell sein  Rückmarsch zur damaligen Volksschule  in der Hand.

Ich weis zwar nicht wie es heute ist aber damals hatte jeder Schüler so ein Nebenzeugnis mit Bemerkungen und die begleiteten den Schüler bis zum Abschluss.

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2017
05.03.2017, 12:50

Die kriechen ja den Lehrern alle in den arsch. Wir bekommen die schlechte Bemerkung und nicht die.

1

Was möchtest Du wissen?