Gymnasium oder FOS nach der Realschule?

4 Antworten

Von deiner Vorbildung her und deinen Vorkenntnissen könnte es an einem Gymnasium für dich schwer werden. Ich plädiere für die FOS!  Die zweijährige Fachoberschule mit der zur Realschule passenden Richtung vermittelt dir die Fachhochschulreife, womit Du alle Studiengänge an deutschen Fachhochschulen studieren könntest. Die Fachhochschulen sind (anders als die Universitäten) stärker praxisorientiert und nicht so theorielastig.

Wenn Du kannst, nimm das Gymnasium, sonst mach wenigstens eine Schule, die eine schulische Assistentenausbildung mit der Fachhochschulreife verbindet, denn damit kommst Du im Anschluss relativ leicht auch noch zum Vollabitur.

Die Ausbildung ist immer besser. Kuck dir mal Fachinformatiker oder Industriekaufmann an :)

Welcher stoff fehlt? Von werkenzweig Realschule auf technikzweig FOS?

Hallo zusammen,
Ich habe letztes Schuljahr meinen Realschulabschluss gemacht. Zweig 3b (also werken). Jetzt geh ich nächstes Jahr auf den Technikzweig der FOS, welcher ja mehr oder weniger auf dem 1er (also mathezweig) der Realschule aufbaut.
Jetzt meine Frage: welcher Unterrichtsstoff fehlt mir, den die Leute vom 1er zweig haben und ich nicht? Vorallem chemie und Physik sind wichtig, aber eigentlich auch die Dinge in Mathematik die wir nur vereinfacht gelernt haben.

Danke für schnelle antworten😊

Ps: ich rede hier vom bayrischen Schulsystem.

...zur Frage

Von der Realschule (Werken Zweig) zur FOS?

Hallo, ich besuche zurzeit die 9. Kasse einer Realschule(Werkenzweig) und möchte nach meinem Abschluss zur FOS. Es gibt Wirtschaft, Technik und Sozialwesen zur Auswahl. Mein Onkel hat mir zum Wirtschafts Zweig geraten aber da ich noch nie richtig Wirtschaft hatte denke ich es würde mir sehr schwer fallen. Ich hätte Interesse am Technik Zweig aber ich bin mir nicht sicher ob meine Noten dafür reichen. In Mathe stehe ich gerade auf einer 2, aber halt im Werken zweig. Deutsch 3 und Englisch eine 1. Wenn ich den Wirtschafts Zweig wählen würde, würde es mir sehr schwer fallen oder wäre es machbar? Oder soll ich doch den Technik Zweig nehmen? Wobei ich denke das das Mathe was im Werken Zweig auf der Realschule gemacht wird viel leichter ist..

...zur Frage

FOS Schnitt?

Nimmt die FOS einen trotzdem, wenn man im Halbjahreszeugnis (10. Klasse Realschule) in den ganzen Nebenfächern auf 4 steht, Englisch & Deutsch auf einer 3 steht und Mathe aber auf einer 5 steht, weil man muss sich ja mit dem Halbjahreszeugnis bewerben. Oder nehmen sie einen dann nicht?

...zur Frage

Ist es möglich von der Realschule aus dem Haushalt-Ernährung Zweig in den FOS Wirtschaft oder Technik Zweig zu gehen?

...zur Frage

Gymnasium oder FOS nach der 10. Klasse?

Ich gehe im Moment in die 10. Klasse auf der Realschule. Jetzt überlege ich ob ich auf die FOS (Fachoberschule) oder aufs Gymnasium gehen soll.

Ich wohne im Moment in Shanghai und wir werden hier voraussichtlich noch 1 1/2 Jahre bleiben. Wenn ich aufs Gymnasium geh muss ich die 10. Klasse nochmal wiederholen und würde in Deutschland dann in die 11. kommen.

Wenn ich mich für die FOS entscheide komme ich direkt in die 11. Und hab dann 3 Tage Praktikum und 2 Tage Schule in der Woche. Und in der zwölften wären es dann 5 Tage die Woche Schule.

In Hamburg, wo ich dann wieder hinziehe läuft das mit der FOS allerdings anders. Da muss man erst eine Berufsausbildung machen und dann ein Jahr FOS.

Es könnte aber auch sein das wir doch noch 2 1/2 Jahre hierbleiben.

Wir sind Aktuell 10 Leute in der Klasse was super zum Lernen ist, am Gymnasium wären es mindestens 20. Außerdem wollen noch 5 weitere aus meiner Klasse auf die FOS, so das wir wieder in einer Klasse wären. (Das soll nicht ausschlaggebend sein, aber ist auch nicht unwichtig)

...zur Frage

Erfahrungen mit FOS und Einführungsklasse? kann mich nicht entscheiden...

Hallo, ich bin jetzt in der 10. Klasse Realschule in Bayern und ich will auf jeden fall nach meinem Abschluss weiter Schule machen. Und erst war ich sehr überzeugt von der Einführungsklasse allerdings lerne ich nicht sehr viel und werde auch schnell davon abgelenkt habe aber trotzdem realtiv gute noten. Ich habe Angst das ich auf einem Gymnasium nicht mitkomme, somal ich auch noch eine neue Fremdsprache also Spanisch lernen müsste und ich in Englisch nur so mittelgut bin. An der FOS wüsste ich nicht, welchen Zweig ich wählen soll aber ich finds gut, dass man sich dann erst noch entscheiden kann ob man allg. Abi macht oder nur Fachabi. Muss man an beiden Schulen sehr viel lernen und ist es sehr viel schwerer als Realschule? Habt ihr vllt Erfahrung mit einem der Beiden möglichkeiten gemacht, weil ich mich langsam entscheiden muss und mir das wirklich total schwer fällt... Danke schon mal im Vorraus <3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?