Gymnasium abschließen oder auf Berufsschule wechseln.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mach das Abitur. Du hast ja selbst gesagt, das was man dort in 3 Jahren lernt, lernt man an der Uni in 4 Wochen!

Du hast dich nicht am Gymnasium gequält, um dann abzugehen. Die 11. (G8) ist auch nciht so schwer, we alle das sagen. Also ich komme bis jetzt ganz gut klar, habe meine Leistungskursklausuren in Englisch und Chemie und in beiden eine gute und sehr gute Nte geschrieben.

Mach dein Abi, du wirst es nicht bereuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du auf die Berufsschule gehst, hast du hinterher allenfalls ein Fachabi, mit dem du nicht alles studieren kannst.

Mit dem Abi bist du flexibler. Du kannst nach deinem Studium noch etwas Ergänzendes in einem anderen Gebiet studieren oder aber wenn du merken solltest, dass dir das Studium nicht liegt, auf ein anderes Studium umsatteln.

Und dann hatte ich mal eine Bekannte, die hat mit 60 aus Spaß ein Germanistikstudium begonnen. Das geht natürlich nur mit Abi.

Daher rate ich dir, das Abi zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?