Gymnasiale Oberstufe - Einführungsphase oder Qualifikationsphase?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Realschüler kannst Du nur Einführungsphase machen. Qualifikationphase ist nur was für Schüler mit Fachhochschulreife die noch am Gymnasium einsteigen. Aber wer soll das schon sein ? (Altersbeschränkung 19, Berechtigung für die Oberstufe für Nichtgymnasiasten)

Ja du hast nach der 12 klasse das Abitur erreicht.
Wenn du dir noch unsicher bist dann melde dich einfach an einem BK und am Gymnasium an. Auf der Seite schueleranmeldung.de meldest du dich am BK an. Du gibst an Auf welchem du gehen willst, welche Fachrichtung und dann druckst du es aus. Mit dem Ausgedruckten zettel gehst du in das BK deiner Wahl und meldest dich dort an.
Zum Gymnasium musst du selber mit der Kopie deines letzten Zeugnises hingehen.

Normal ist es doch so, dass man wenn man von der Realschule kommt noch drei Jahre machen muss, d.h also 10. nochmal (heißt bei uns Einführungsklasse) und dann 11. und 12

Ich hab gehört, dass wenn man schon eine weitere Fremdsprache hat wie ich jetzt Französisch, keine 3 Jahre sondern nur 2 Jahre machen muss.

0

Doch also bei uns muss man wenn man aufs Gymi will so oder so ne zweite Fremdsprache nehmen, also wenn man in der Realschule kein Französisch hatte, dann Italienisch, aber ich weiß natürlich nicht, wie das bei euch ist, aber normal ist halt die 10. schon wichtig fürs Abitur

0

Wenn du von der Realschule kommst, macht man in der Regel erst ab der 13. Abi. 12. ist Fachabitur. Jedenfalls ist das bei mir so. Da ist 12+13 Q und 11 ist EF.

Was möchtest Du wissen?