Gy09: 11. Klasse Wiederholen wegen nicht beurteilbar, wegen längerer Krankheit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich wenn du einen Nachweis hast, dass du alle Noten erbracht hast, geht das nicht. Die Schule ist verpflichtet alle deine Klausuren und ähnliches ich glaub für 10 oder 20 Jahre aufzuheben. Somit hättest du einen Beweis. Klar deine Fehltage müssen entschuldigt sein (Artest), was sie ja denk ich sind. Das große Problem an der ganzen Sache ist, die Lehrer bzw. der Direktor haben das letzte Wort und Schüler müssen sich oftmal dem fügen. Aber ich würde echt dahinter bleiben. Wenn du von dir weißt das alles passt du alle Noten hast usw. dann bleib dahinter das du nicht wiederholen musst. viel Glück :-)

Normalerweise ist es so also aufjedenfall in bayern das wenn du 50% der schulzeit nicht da warst sprich ein halbes schuljahr dann musst du wiederholen aber du warst ja nur 3 wochen krank also mach dir keine sorgen

Ihr habt ja Recht, so sehe ich das ja auch. Ich belege BWL als Leistungskurs und Deutsch, in Deutsch krieg ich schon meine 13-14 Punkte.. das Problem ist einfach, dass obwohl ich in BWL nen Klausurenschnitt von 10 Punkten habe, trotzdem gesamt auf 5-6 Punkte komme, weil meine Lehrerin sagt: "Du hast zwar immer sehr gut mitgearbeitet aber dafür sehr viel gefehlt." Deswegen krieg ich mündlich ein NB, was ja wie eine 5 benotet wird. Zudem bekomm ich in Sport ein NB - durch den Unfall und die Krankschreibung, bis Ende Juni und in Invormationsverarbeitung ebenfalls, weil das immer wieder ausgefallen ist und wie gesagt, 3x war ich krank (Unfall). Also bedeutet das, dass ich mind. 2 NBs bekomme. Was die anderen Fächer angeht, kann ichs noch nicht sagen, weil ich darüber noch keine Auskunft bekommen habe.

Was möchtest Du wissen?