GV einen Tag vor Einnahme von Antibiotikum. Trotzdem geschützt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Durch die Einnahme von Antibiotika wird die Darmflora geschädigt und bestimmte Wirkstoffe können schlechter in den Körper aufgenommen werden. So wurde früher von häufig angewendeten Antibiotika, wie Penicilline und Tetracyclinen angenommen, dass sie die Wirkung der Pille herabsetzen. Inzwischen ist gut belegt, dass die Pille auch bei Einnahme von Antibiotika zuverlässig wirkt.

Nichtsdestotrotzt wird dennoch Frauen, die die Anti-Baby-Pille einnehmen, für einen sicheren Schwangerschaftsschutz die zusätzliche Verwendung eines nichthormonellen Verhütungsmittels empfohlen.

Da die stärksten Wechselwirkungen mit oralen Kontrazeptiva unter anderem mit Cephalosporinen (z.B. Cefpodoxim) auftreten, könnte der Schutz verloren gehen.

Da du in der in der 3. Woche, also in der Woche vor der Pause bist und sofern du 7 Pillen zu vor korrekt eingenommen hat, besteht auch "rückwirkend" Schutz.

Jetzt kannst du entweder die Pause sofort machen (die Pause kann auch nach Belieben verkürzt werden), oder du hängst die nächste Packung direkt ohne Pause an. Auf diese Weise bleibt der Schutz auf jeden Fall erhalten.

Alles Gute für dich!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pille suggeriert deinem Körper das du schon Schwanger bist oder so, auf jedenfall kannst du es dann nicht mehr werden, wenn die Pille noch vor und während des GVs nicht durch einnahme von Antibiotikas Beeinflusst war dann wird es auch nicht zu einer Schwangerschaft kommen.

Sonst kann ich dir,  wie jeder Person die sich nicht darüber sicher ist ob sie Schwanger ist empfehlen sich einfach einen Schwangerschaftstest zu kaufen.

Aber vorher Doktor Online Fragen hat sich ja bekanntlich bewährt und du kannst dir das Geld für den Test jetzt sparen.


MfG Der Gynäkologe ihres Vertrauens 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?