Gutschrift / erstellen bei - Kein Zahlungseingang? Frage zur Buchhaltung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Annahme: Du schreibst am 4. April 2011 die Rechnung, die nie bezahlt wird, ReNr 1234. Dann stellst du fest, dass keine Zahlung erfolgt, wird die Rechnung einfach berichtigt mit überall minus, also netto, USt, brutto alles als minus-Beträge, damit alles umgekehrt wird. Erlös wird geschmälert und zu zahlende Umsatzsteuer wird geschmälert (Buchung im Soll). Schreibe einfach: Gutschrift zur ReNr 1234 mit den obigen Angaben.

 

Allerdings ist mir dieses Verfahren bis dato neu, da nicht zahlende Kunden immernoch bei den Debitoren stehen und dann entweder gemahnt werden oder, falls tatsächlich uneinbringlich, die Rechnung gegen "uneinbringliche Forderungen" gebucht wird. Sollte nämlich der Kunde dann noch zahlen NACHDEM du die Gutschrift hattest, hast du ja keine Buchung gegen Debitor sondern direkt Bank und Umsatz, was ihr ja sonst nie habt, da Re-Stellung bei Auftragsannahme... Bei einer OPOS-Buchhaltung chaos.

Im Normalfall  so wie ich das von LEXWARE kenne, kann eine unbezahlte Rechnung per Storno ausgebucht werden.

Was möchtest Du wissen?