Gutschein vs. Mindestbestellwert

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was meinst Du denn mit anteiligem Gutschein? Also a la Du bestellst 5 Artikel, dann isses je 2€, Du bestellst 4 Artikel, dann je 2,50?

Guck mal bei den AGB.. oft steht da, das Gutschein nur verrechnet wird für die Ware, die man behält. In Deinem FDall hättest Du z.B. 5 Teile bestellt.. also ptro Artikel 2€ .. Du schickst 4 zurück, dann kriegst Du nicht den vollen betrag auf diesen einen Aretikel sondern eben nur den einen Anteil,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da du die waren zurück geschickt hast, hast du ja nichts im wert von 40€ "bestellt". also ist der gutschein nicht gültig.

meist steht in den zusätzlichen bedingungen des shops, dass man die waren auch behalten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lachbaer
24.10.2012, 19:36

Genau genommen wurde schon für über 40 Euro bestellt, nur nach Retour lag nur der Einkaufswert unter 40 Euro. Es stellt sich also die Frage, ob die Einlösebedingung wirklich ein Mindestbestellwert und nicht etwa ein Mindesteinkaufswert war. Es kann auch sein, dass der Anbieter das nicht so genau nimmt oder die Bedingungen schwammig formuliert war. Bei der Gutscheintabelle www.amexio.de wird immer explizit auf Mindesteinkaufswerte hingewiesen. Schau doch dort mal nach, ob der Anbieter dabei ist und ob in deinem Fall ein Mindestbestellwert oder ein Mindesteinkaufswert bei der Aktion stand.

0

Was möchtest Du wissen?