Guthaben Betriebskostenabrechnung..wann fällig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, dies ist nicht zulässig.

Ein Guthaben muss sofor nach der Übergabe der Abrechung ausgezahlt werden.

Die Hausverwaltung darf nicht warten, bis sie Zahlungseingänge bei den Nachforderungen hat. Dies ist nämlich meist der Hintergrund solcher Massnahmen, die Guthaben später zu erstatten, weil man Ausfälle nicht erkennbar werden lassen will.

Ganz einfach. Fordere die Hausverwaltung auf, das Guthaben spätestens bis 22.05.2010 an Dich zu überweisen. Erkläre, sofern kein Geldeingang erfolgt, dass Du das Guthaben mit der Miete im Monat Juni verrechnen wirst.

Danke! Eigentlich verfahren die hier so, das erst alle ihre NK-Abrechnungen bekommen,die etwas nachzahlen müssen,und dann die,die ein Guthaben haben.Also die erst sehr viel später. Möchte das halt vor der Klinik noch geklärt haben,is ja auch nich wenig Geld.Ich werd es so machen!!! Danke nochmal!!

0
@flowerly77

Das ist so nicht rechtens. Beachte, dass bei späterer Zustellung (es gilt dieses Datum und nicht auf der Abrechnung)auch die Einspruchsfrist und unter Umständen sogar die Frist für die Abrechnung an sich sich ändern.

0
@albatros

Die Frist der Abrechnung - hier haben wir offenbar ein Verständigungsproblem - meine Schuld - stellt sich ja nicht.

Es geht ja hier nur darum, dass die Hausverwaltung mit der Vorlage der Abrechnung auch das Guthaben zu erstatten hat.

Dies ist zumindest so gefordert. Ich weiss, dass es nicht immer so gehandhabt wird. Nur ist es offensichtlich, dass die Hausverwaltung zuerst einmal die Nachforderungen auf dem Konto haben will oder muss, um Guthaben erstatten zu können, Und dies ist nicht erlaubt.

Ansonsten stimme ich Dir bei.

0
@albatros

hallo, es ist kein Poststempel auf dem Umschlag. Er wurde unfrankiert in den Briefkasten geworfen

0

In der Regel gelten die 4 Wochen, weil theoretisch ja jemand die ganze Abrechnung in Frage stellen kann.

Meist sind es ja nur geringe Beträge die man zurück bekommt.

Das Geld wird dir mit Sicherheit überwiesen

Naja ich habe ja ein guthaben, und der Betrag is nicht wirklich gering mit 200Euro.Überweisen tun die nicht, wen ndann bekommt man es bar, aber halt frühestens nach 2 Monaten

0
@flowerly77

sowohl bar wie 2 Monate sind unüblich

aber nicht ungesetzlich, weil der Begriff "angemessene Frist" sehr dehnbar ist.

Allerdings würde ich mir bei einer möglichen Nachzahlung im nächsten Jahr auch 2 Monate Zeit gönnen.

0

Na ja, ich bekomme fast 600 Euro zurück. Am 08.11. habe ich das Einwurfeinschreiben bekommen.

Nachdem ich meine Bankverbindung mitgeteilt hab,09.11.17, warte ich heute noch, 17.12.17 auf das Geld.

Bin mal gespannt wenn ich im Kommenden Monat keine Miete überweisen werde, ob die dann auch so lange auf ihr Geld warten würden.

0

Auf Rückerstattung hast Du sofort Anspruch wenn Du gleichzeitg auf Widerspruch verzichtest. Das ist die eine Seite, die andere ????

Heizkostennachzahlung und Betriebskostenguthaben verrechnen?

Hallo,

ich habe vor 2 Wochen meine Betriebskostenabrechnung für 2010 bekommen und dort besteht ein Guthaben. Gestern nun bekam ich die Heizkostenabrechnung und dort muss ich eine Nachzahlung leisten.

Der Vermieter hat mir das Guthaben noch nicht überwiesen. Darf ich nun beides miteinander verrechnen?

Genau gesagt, muss ich mehr nachzahlen, als ich zurück bekomme. Das heißt, ich würde nur den Differenzbetrag überweisen - mit Anmerkung natürlich. Meine Frage ist nur, ob ich das auch machen darf, weil es sich ja um zwei verschiedene Abrechnungen handelt.

...zur Frage

Zechenhaus als Hausmeistermiete absetzbar?

Hallo, ich versuche es einfach zu beschreiben.

Mein AG hat kürzlich ein kleines freistehendes Haus gekauft. Ich darf nun als Hausmeister dort einziehen. Bis dahin gut. Nun erhalte ich einen Arbeitsvertrag mit 2750Euro Brutto und ca. 2050,00 netto. Davon erhalte ich aber nur 1250 Euro ausbezahlt und bin Mietfrei und nur für die Nebenkosten in der Pflicht. Nun 2 Fragen!

1.) ist solch ein Vertrag Rechtens? Ich wohne nicht in den Häuserblock in dem ich als Hausmeister für Ordnung sorgen soll. die 2750 Euro inkl. der Sozialabgaben bekommen die Mieter in der NK-Abrechnung auferlegt. Zu 85% sind das Mieter die von Harz IV, oder Grundsicherung leben. Ich bin mir nicht sicher, ob das so Richtig ist.

2.)Was bedeutet das für mich?  Ich gehe davon aus, dass durch das nun hohe Einkommen auch meine Rente mal üppiger sein wird.  Das ist alles ??? oder???   Bei allen anderen Angaben, z.B. wenn ich mein Einkommen vorlegen müsste, heißt es ja guter Verdienst - obwohl ich nur ca. 1250 Euro ausgezahlt bekommen werden, da die AG sich sofort den Mietanteil behalten.

Ist das normal? , solch ein Vertrag?? Ist das nicht ungerecht den Mietern gegenüber?? Oder sogar bedenklich, da der AG so seine Immobilie finanziert.

Ein Rat wäre mir jetzt sehr recht. Steuerlich hätte ich ja nichts zu befürchten..

...zur Frage

dew jahresabrechnung chorios

habe die jahresabrechnung bekommen, da steht drin "

Guthaben "-98.." mahnkosten fällig sofort: 3,40 €

"bitte nenen sie uns ihre bankverbindung, damit wir ihr guthaben überweisen können"

wurde auch runtergestuft insgesamt 10 €. Heißt das jetzt dass ich nachzahlen muss oder was zurück bekomme ?

"rechnungsbetrag: 561,35 €" Abschlagszahlungen gemäß Abschlagsplan "660,00€"

Versteh das nicht mit den mahnkosten. von 3,40 € nicht.

Andersrum wenn ich runtergestuft bin heißt es doch nicht dass ich nachzahlen muss...?

...zur Frage

Vermieter setzt nix mehr steuerlich ab, sondern lässt mich zahlen - was nun?

Hallo zusammen, mein Vermieter hat bis vor wenigen Jahren anscheinend viele Posten steuerlich abgesetzt, jetzt aber, wo er die Wohnung verkaufen will - und mir wegen von mir anfangs zur Bedingung gemachten Klauseln nicht kündigen kann - fallen ihm seit der vorletzten Betriebskostenabrechnung jedesmal neue Nebenkosten ein, die ich bezahlen soll.
Früher hatte ich immer Guthaben, habe also Rückzahlungen bekommen. Jetzt muss ich nachzahlen, und zwar ungefähr in der gleichen Höhe, wie ich früher zurück bekommen habe. Umgerechnet mittlerweile eine Nebenkostenerhöhung von über 100 Euro pro Monat.
Nun könnte man ja sagen, weil ich einen Angehörigen pflege und dadurch legitimiert Hartz4 beziehe, wäre das egal, weil das Amt ja zahlt.
Tut es aber nicht. Von dort bekomme ich vorgerechnet, dass ich laut Betriebskostenabrechnung weniger für Wasser/Abwasser, Heizung und Warmwasser verbraucht habe als vom Amt vorausgezahlt worden ist, und alles andere ist denen egal. Ich darf froh sein, wenn ich das "Guthaben", das von den kompletten Betriebskosten abgezogen wird, nicht auch noch ans Jobcenter zurückzahlen muss.
Ich frag mich also, wie herum das Pferd aufzuzäumen ist:
die Forderungen des Vermieters zurückweisen?
Oder dem Jobcenter klarmachen, dass diese Kosten von mir nicht zu beeinflussen sind und langfristig die Nicht-Übernahme mich und meinen pflegebedürftigen Angehörigen obdachlos machen könnten?
Oder sonstige Ideen?
Ich bin gerade sooo ratlos...

...zur Frage

Auszahlung vom steuerkonto?

Weiss jemand wie lange es dauert, bis ein Guthaben auf dem Steuerkonto nach anforderung per post ausbezahlt wird?

...zur Frage

Was wird vom Amt bezahlt?

Also ich will eine wg mit ner Freundin und meinem Freund machen sie bekommt vom Amt Geld und bekommt ne Wohnung für 179€ sind da die Nebenkosten mit inbegriffen oder zahlt das Amt auch extra Nebenkosten?

(Meine Miete und die von meinem Freund zahlen wir selbst es geht nur um ne Freundin)

(Rheinland-Pfalz)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?