Gutes Videobearbeitungsprogramm kostenlos außer Movie Maker?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

DaVinci Resolve von BlackMagicdesign wird in der Standardversion kostenlos angeboten. In der kostenlosen Variante jedoch schon sehr Umfangreich. Resolve (Studio) wird unter anderem für große Hollywood Blockbuster eingesetzt. Die Software bietet zahlreiche Werkzeuge und auf jeden Fall einen Blick wert.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Versuch es doch mal mit der kostenlosen Version von VideoPad.

Aber das Programm wird nach einiger Zeit zur Sparversion, funktioniert aber noch, wenn auch etwas eingeschränkt. Um Erfahrungen zu sammeln, ist es sehr gut geeignet.

Alle Grundfunktionen eines Videobearbeitungsprogramms sind in der Freeware-Version von VideoPad enthalten. Es können Schriften in ganz verschieden Konfigurationen eingeblendet werden. Auch Bilder und Audios von der Festplatte sind einfügbar. Das Gleiche gilt für Textansagen per Mikrofon. Mit verschiedenen Effekten kann dem Ganzen ein professionelles Aussehen verliehen werden. Eingefügte Bilder kann man mit der Zoom-Funktion dynamischer wirken lassen. So erstellt man schnell eine Slideshow im Videoformat seiner Wahl. Die deutsche Hilfe macht es einem leicht, sich im Programm zurechtzufinden.

Von der Herstellerseite oder bei freeware.de unter Download findest du eine deutsche Programmversion.

Tipp: Bei der Installation wird nach Programmen gefragt, die mit installiert werden können. Wer sie nicht benötigt, klickt einfach nichts an und geht dann auf Fertigstellen.

2. Für etwas Fortgeschrittene: VSDC Free Video Editor.

Der "VSDC Free Video Editor" ist wahrscheinlich zurzeit der beste kostenlose Video-Editor und kann alle gängigen Formate verarbeiten. Es lassen sich auch Bildschirmvideos damit aufzeichnen. Das Programm benötigt allerdings etwas Einarbeitungszeit. Das WEB kann dabei mit Tutorials helfen.

computerbild.de/download/VSDC-Free-Video-Editor-9561489.html

Viel Spaß und LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt noch den VideoPad Video-Editor einfach bei Chip eingeben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da giebts nicht sehr viele kostenlose Alternativen. Ich hab mir mal CamtasiaStudio gecrackt. Ist aber mit seinen Funktionen auch nicht der Überflieger, wenn man das z.B. mit Adobe AfterEffects vergleicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von medmonk
09.02.2016, 19:58

Ist aber mit seinen Funktionen auch nicht der Überflieger, wenn man das z.B. mit Adobe AfterEffects vergleicht.

Liegt einfach daran, das der Fokus der Software auf Screenrecording liegt. Daher ist Camtasia Studio für die Video-Postprodukt nur bedingt brauchbar. Ich importiere derartige Aufnahmen eigentlich immer in Premiere CC oder Resolve, und verarbeite sie dort weiter.

LG medmonk   

0

Was möchtest Du wissen?