Gutes Tomahawk/Streitaxt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mein Kumpel hat einen Tomahawk von UC, den wir für ein Youtubevideo getestet haben. Wir haben damit die üblichen Dinge gemacht, die ein Tomahawk aushalten sollte, also gehackt, gespalten, Holz aufgebrochen und ihn auch geworfen (auf ein normales Holzbrett). Am Ende ist der Kopf abgebrochen und damit war er dann nur noch als Deko zu gebrauchen (wieder zusammengeklebt). Ich denke, ein guter, stabiler Tomahawk sollte sowas schon aushalten können. Ich habe danach ein paar Videos auf Youtube geguckt und es stellte sich heraus, dass 1-2 Leute das selbe Problem hatten und ihr Gerät auch an der selben Stelle abgebrochen ist. Scheint also ein kleiner Schwachpunkt zu sein.

Wenn du allerdings nur etwas Holz damit hacken willst, dann sollte ein UC Tomahawk das schaffen. Es wäre natürlich mehr ein normales Beil zu empfehlen, wenn es dir wirklich nur ums Holzhacken geht. Dazu findest du zB. gute von Hultafors, Wetterlings oder EKA.

Wenn es doch ein Tomahawk werden soll, kannst du einen von UC in Betracht ziehen oder einen von zB. SOG, Kershaw, Cold Steel, Zero Tolerance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Hacken: Gransfors
Wer es tactical sein muß: Cold Steel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn das hauptaufgabengebiet der axt werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImmelmitP
14.10.2016, 14:10

kleineres Holz zerhacken

0

Was möchtest Du wissen?