Gutes Seminar gegen Flugangst in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Vorschlag klingt tatsächlich total bescheuert und unlogisch, aber es hat mir auf sehr simple Weise geholfen:

Flieg mit einem kleinen Flugzeug, am besten eine Propellermaschine auf einem Flugplatz in deiner Nähe, mit.

Bevor ich zum ersten Mal geflogen bin, habe ich fürchterliche Angst gehabt. Aber meine Familie wollte in den nächsten Monaten eine Fernreise machen. Sie wussten keine Rat und ich hatte immer noch Angst. Da meinte mein Onkel, sie sollten mich einfach mal auf einen Rundlug mitnehmen. Tatsächlich gab es in der Nähe ein Flugfest und dort wurden Rundflüge gemacht. Irgendwie konnte ich mich mit deutlich kleinere Flugzeuge besser anfreunden als diese Riesenjets. Also bin ich mitgeflogen und der Pilot hat mir alles erklärt, wie das Ganze funktioniert. Ich hatte natürlich immer noch Heidenangst gehabt, aber nach der Landung war ich irgendwie geheilt und begeistert von den Flügen. Bis heute bin ich nach wie vor nervös, wenn ich einen großen Passagierjet besteige, aber ich kann wenigstens jetzt entspannen...

Mal nur nebenbei: Die Propellermaschine war ein PZL Wilga - ein sehr schönes Flugzeug aus 60er Jahren, hergestellt in den Ostblockstaaten.

Meine Frau hat vor einigen Jahren ein Seminar besucht und es hat Ihr sehr geholfen. Die Flugangst ist natürlich nicht schlagartig weg, aber deutlich besser. Man lernt in den Seminaren u.a. auch, welche Geräusche und Bewegungen im Flug vorkommen und wie sie entstehen. Durch das Verständnis für die Technik werden viele Ängste schon deutlich geschwächt.

Das "Deutsche Flugangszentrum" gibt es leider nicht mehr, aber sicher gibt es auch in Berlin gute Anbieter. Meiner Ansicht nach braucht man kein Seminar mit anschließendem Flug buchen, das ist Geldschneiderei.

Was möchtest Du wissen?