Gutes Projekt zum Spenden (als Jugendgruppe)

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wie wärs mit nem sponsorenlauf? alle Teilnehmer suchen sich Sponsoren die ihnen pro gelaufene runde Geld geben den batrag können sie sich aussuchen. und dan gibt es eine strecke von ca 1-1.5km die die läufer dan laufen und nach jeder runde wird irgendwie´makiert das sie eine runde weiter sind. sowas hatetn wir mal in der schule da sind in 3 stunden über 1500€ zusammwengekommen

Liliet 24.01.2013, 21:39

dankeschön, das ist eine gute idee. :) aber ich glaub ich hab meine frage ein bisschen undeutlich formuliert, wir haben schon ein projekt, wir wollen ein benefiz konzert in der schule veranstalten, die frage ist nur WOHIN wir das geld dann spenden (:

0

Fragt doch einfach mal beim Jugendamt nach. Hier in Karlsruhe gibt es das Projekt Schultüte. Es gibt ja in jeder Gemeinde verarmte Familien. Da fehlt es vorne und hinten an Geld für die sogenannten Kleinigkeiten welche Schule so einfordert aus dem eigenen Geldbeutel zu finanzieren. So weit ich das im Kopf habe werden bei uns hier zunächst mal die Erstklässler gut ausgestattet. Ist dann noch Geld übrig werden jene Kinder unterstützt welche den größten Bedarf haben. Eine Kommune weiß das.

Ein langfristiges Projekt fällt mir noch ein welches dann aber Zusammenarbeit nötig macht: Lernkisten spenden. Dazu nehmt Ihr Kontakt zur Schreinerinnung auf. Die Auszubildenden welche mitmachen wollen bauen Kisten. Diese werden in Absprache mit den Fachmenschen vor Ort - Lehrkräften, Heilpädagogen und so fort - mit Materialien zu bestimmten Themen ausgestattet. Schulklassen können dann eine solche Lernkiste ausleihen um mit dem Inhalt zu lernen. So manche Phyiskstunde lässt sich so arg aufpeppen, so manches Bio-Thema besser darstellen. Mal als Beispiel.

Kindergärten vor Ort haben in unserem Land durchaus großen Bedarf. Wir sollten aufhören uns selbst zu täuschen. Nichts gegen UNICEF und so. Über eine weltweit tätige NGO könnt Ihr bei Bedarf in direkten Kontakt mit Bedürfigen kommen, ein entsprechendes Projekt vorher entsprechend bearbeiten, noch von anderen Seiten dann Geld generieren. Hier haben wir eine Menge SOS-Kinderdörfer. Und es werden immer mehr.

Jetzt vor Weihnachten bietet sich auch an - zum Beispiel in Zusammenarbeit mit der Bäckerinnung - bedürftigen Kindern vor Ort einen Weihnachtsteller zu finanzieren. Das kann ja durchaus anonym über das Jugendamt laufen, über die sozialen Dienste vor Ort. Weiter könnte es der Bäcker-Innung einfallen in der Vorweihnachtszeit Backaktionen zu veranstalten. Euer Beitrag könnte dann die anfallenden Kosten reduzieren sodass eben auch wirklich alle Kinder daran teilnehmen können.

Je nachdem, wie viel Bereitschaft vor Ort ist sich auf Zusammenarbeit einzulassen, und je nachdem, wie viel Geld reinkommt, kann auch daran gedacht werden bedürftigen Kindern vor Ort Weihnachtswünsche zu erfüllen. Hier und da lese ich, dass Kinder deshalb nicht am Sportunterricht teilnehmen können weil es an entsprechenden Schuhen fehlt weil nun mal Füße wachsen wann und wie sie wollen.

Ihr habt mit meinen Vorschlägen die Möglichkeit ein Projekt ins Leben zu rufen. Das ist dann langfristig. Ein Brunnen ist auch langfrisig, aber eben auch umstritten. Was ein weites Feld ist. Vor Ort könnt Ihr begleiten, findet durchaus denkbar Sponsoren, Paten und sorgt mindestens ebenso für eine gute Zukunft.

Hallo,

in deiner Stadt gibt es sicherlich eine Suppenküche oder so was.

Bestimmt brauchen die einen neuen Herd, eine neue Spülmaschine oder ähnliches. Die Freude wäre ganz bestimmt sehr groß.

in deutschland: es gibt doch so krebskinderstationen in größeren krankenhäusern. wie wärs denn damit? also nicht an das krankenhaus spenden, sondern speziell an diese station.

Liliet 24.01.2013, 21:43

danke, an so etwas in der Art hatte ich auch schon gedacht (:

0

Hallo,

die Antwort von dawala finde ich richtig Klasse. Die Projekte "Schultüte" und "Lernkisten" kannte ich noch nicht.

Auch gut ist die Idee mit den Weihnachtswünschen für arme Kinder in Deutschland. Gibt es regional sehr häufig, mir ist z. B. www.ks-kinderwunsch.de bekannt.

Wichtig wäre, dass ihr bei der Übergabe des Geldes auch bestätigt bekommt, was dafür gemacht worden ist. Gerade bei SOS - Kinderdörfer bin ich mir nicht so sicher, dass das Geld nicht einfach dankend angenommen wird, 20% in die Werbung fließen und 80% vielleicht dem Projekt zuGute kommen. Da wäre es mir um die fehlenden 20% zu schade. Das ist aber das Risiko, wenn man zu große Organisationen wie Unicef, Plan die Spenden zukommen lässt.

Meist sind es die kleinen, ehrenamtlich geführten Sachen, wo ihr sicher sein könnt, dass es ankommt und zu nahezu 100% zielgerichtet verwendet wird.

Wenn ihr Projekte im Ausland sucht, schaut euch doch mal das Projekt Gothon.org an. Dieses vermittelt Schulpatenschaften in Bangladesch (bedeutet, das für den Patenbeitrag einem Kind der Schulbesuch ermöglicht wird). Eine dieser Patenschaften wurde auch von einer 6. Schulklasse übernommen. In Rahmen der Patenschaft erfolgt auch ein Briefeaustausch. Dieses Verein ist jetzt im Januar 2013 mit einer eigenen Schule mit einer ersten Klasse von 33 Kindern aus zwei Armenvierteln gestartet. Die Schule soll aber noch weiter ausgebaut werden. Vielleicht könnt ihr dort eine Zusammenarbeit aufbauen? Auf jeden Fall bekommt ihr genaueste Informationen über die Verwendung eurer Spendengelder durch sehr viele Fotos / Infos.

Liebe Grüße Manja

Ihr könnt auch gerne an mich spenden. Mein Bad muss erneuert werden. Nehme Paypal, Überweisung, Checks und Paysafecard.

Was möchtest Du wissen?