Gutes Longboard fürs cruisen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

bei 300€ würde ich dir ganz klar raten dich innerhalb der Elixir Serie von Long Island umzusehen, grade das Elixir Atlas DT empfehle ich immer gerne, weil es eben sehr hochwertig und ein echter alles könner ist, sowohl cruisen als auch freeriding gehen damit wunderbar.

ansonsten... das Landyachtz 9two5 ist sicherlich auch einen blick wert, auch ein sehr gutes board

Vielen Dank für die Antwort! Noch eine Frage: Was sind die Hauptunterschiede wenn man die billigere Version eines Boards kauft? (was ist daran meistens schlechter?)

Lg

0
@longboarderli

kurz: alles.

vorallem wird bei den günstigen boards an deck und achsen gespart, kugellager und rollen sind aber meist auch schlechter.

den größten unterschied merkt ein einsteiger eigentlich bei achsen und kugellagern.

bei den rollen macht es rein fahrgefühl technisch am wenigsten aus (dafür merkt man es da bei der haltbarkeit am meisten)

kommt aber auch immer auf das board im einzelfall an, pauschal zu sagen "das und das ist immer schlechter" ist eigentlich nicht wirklich möglich.

1

Santa Cruz oder Star Wars fand ich bisher immer ganz nice zum "cruisen" für downhill etc. wären die aber alles andere als gut.

Hok dir eins von JuckerHawaii!

naja. nichts gegen jucker hawaii, aber bei einem 300€ budget gibt es da doch schon wesentlich bessere boards.

0

Was möchtest Du wissen?