Gutes Katzenfutter zum umgewöhnen zu hochwertigem Futter einer Katze mit sensiblem Magen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

laß mal deine Katze gründlich vom TA testen!

Ein großes Blutbild ist immer hilfreich, um zu sehen, ob die Nieren, die Leber, evtl. die Bauchspeicheldrüse (Entzündung) betroffen sind...

Von Katovit gibt es spezielles Futter für magenempfindliche Katzen, zu kaufen im Zoogeschäft. Man kann allerdings nicht durchgehend mit solchem "Diätfutter" füttern!!! Daher wäre der Gang zum TA von Nöten. Kann auch sein, daß der Wechsel vom Tierheim in deine Wohnung der Katze Streß bereitet hat, das ist auf dem Magen geschlagen, wie bei Menschen eigentlich, und hat evtl. eine Magenschleimhautentzündung ausgelöst, daher das Erbrechen.

Wenn die Katze sich an einem Futter gewöhnt hast, kannst du nur schrittweise einen Wechsel einleiten...

Deine Katze muß auch immer frisches Wasser zu trinken haben, Naßfutter deckt den Flüssigkeitsbedarf nicht, insbesondere in der trockenen Wohnungsluft...

Ich wünsche deiner Katze ein gutes Einleben, und euch beiden viel Freude am gemeinsamen Leben!

LG Emmy

Gingeroni 22.02.2017, 12:43

Er ist gesund, reagiert nur schnell auf stress und neues Futter.

0

Du kannst erstmal weiterhin Whiskas (Fast Food für Katzen) füttern und dabei immer mehr hochwertiges Futter beimischen. So gewöhnt sich die Katze daran und du gibst immer weniger Whiskas.

Whiskas,Sheba und Co sind meiner Meinung nach nicht hochwertig. Viel zuviel Getreide und Geschmacksverstärker. Geh mal nach Fressnapf und lass die bezüglich Wilderness und Premiere beraten. Das kostet zwar ein paar cent mehr,aber dafür fütterst du Qualität mit fast null Getreide und bist im Alter mit dem kleinen nicht so oft beim Tierarzt.

Gingeroni 22.02.2017, 12:46

na deshalb wird er ja umgestellt :) Das Whiskas und co. nur schrott enthält weiss ich ja. Die anderen beiden hab ich auch auf catz, animonda und barf umgestellt. Aber das mit dem erbrechen ist halt erstmal doof. Er hat mir dafür nachts die halbe küche auseinandergenommen, aus dem Brotkasten brot angefressen und sowas.

1

Du solltest das gewöhnte Futter geben und hochwertiges Futter nach und nach druntermischen, bis Deine Katze nur noch das bessere Futter bekommt.

Also sehr langsam, aber stetig umgewöhnen.

Barf mag nicht jede Katze,das musst Du ausprobieren. Grundsätzlich kannst Du von miserablen Futter wie Whiskotz oder Kittekotz sofort auf hochwertiges Nassfutter umstellen. Je schneller desto besser. Reiche aber erstmal kleinere Portionen,da es deutlich reich-und vor allem-fleischhaltiger ist. Schlingt die Katze das runter,wie beim minderwertigen Futter kann es zu erbrechen kommen. Also Umstellen sofort,nur deutlich kleinere Portionen,dafür mehrmals am Tag reichen. Später kannst Du die Tagesration komplett hinstellen,sodas sich die Katze jeder Zeit daran bedienen kann. Hier mal eine kleine Liste hochwertiger Sorten ;

Ma`s

O-Canis for Cats

Animonda Carny

Smilla

Feringa

Granatapet

Miamor

Porta21

Landfleisch

Premiere

Applaws

Best Nature

Lilly`s kitchen

Grau

Schmusy

.............Gibt noch einiges mehr. Achte auf getreidefrei und zuckerfrein und genaue Fleischangabe bzw.Innereinen.

Gingeroni 22.02.2017, 23:46

Ich füttere sonst Granatapet animinda carny oder Catz finefood. Nur frisst er es nicht und als er es einmal, vermutlich aus hunger gefressen hat kam es wieder raus. Er frisst jetzt einen 50/50 Mix aus Whiskas und Catz. Nur leider sind die anderen beiden, da sie auch ihr ganzes leben nur schlotz gefressen haben extrem scharf darauf ihm seins wegzufuttern.

1
Disturbed13 22.02.2017, 23:52
@Gingeroni

Tja,das sind leider die Lockmittel im Schlechten billigen Futtersorten(Zucker,Rübenschnitzel,Öle).Bleib halt hart am Ball.Das musst Du und auch die Miezen jetzt durch. Das kenne ich,war damals auch nicht anders. Bedenke immer-es ist noch keine Miez am hochwertigem Futternapf verhungert ;-)))

0

Was möchtest Du wissen?