Gutes Japanisch-lernprogramm(kostenlos)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was ist denn dein Lernziel?
Was moechtest du irgendwann mal koennen?
Moechtest du richtig Japanisch koennen?
Moechtest du irgendwann mal mit jemanden reden koennen?
Moechtest du irgendwann mal ein Buch lesen koennen?
Moechtest du irgendwann mal einen Film schauen koennen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ayato08 21.04.2017, 10:28

Ich möchte mich auf japanisch verständigen und es auch schreiben können.Wenn ich das kann,kann ich wahrscheinlich auch japanische Filme anschauen und Bücher lesen.

0
M1603 21.04.2017, 10:41
@Ayato08

Und dann meinst du, dass dir da eine App hilft?

Meine Fragen waren natuerlich alle mehr oder weniger Fangfragen -- ein Ja, bzw. 'Ich moechte, dass es mehr als Spielerei ist' disqualifiziert sofort jegliche App, Homepage und Selbststudiumerfahrung.

Fuer einigermassen brauchbare Japanischkenntnisse besucht man zwei bis drei Jahre lang Kurse an einer Uni, geht danach mit einem guten Projekt (z.B. Praktikum, Sprachschulaufenthalt) fuer ein oder zwei Jahre nach Japan und wird dann sehen, dass man immer noch nicht genug kann. Danach lernt man sein Leben lang weiter und kann sich dann immer mehr Bereiche erschliessen.

Einen vernuenftigen Text schreiben, Buecher lesen und Filme schauen ist das, was gaaaaaaaaaaaaaaanz am Ende kommt, wenn man schon Jahre lang dabei ist. Und selbst dann wird man immer wieder auf Dinge stossen, die man nicht so ohne weiteres verstehen wird.

Wenn du noch zur Schule gehst, dann besuch in deiner Freizeit einen Kurs bei der VHS. Das kann man auch schon mit 12 und das kann man auch in der Freizeit machen und das ist gut investiertes Geld. Nach dem Schulabschluss kannst du dann vernuenftig Japanisch an der Universitaet lernen und dann oben beschriebenen Weg gehen.

0

Was möchtest Du wissen?