Gutes fernglas

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hier ist klasse und günstig: Nikon Sport Lite 10x25 DCF Fernglas

Gut & Preiswert ist ja immer relativ ;)! Gut wofür und was ist preiswert (Preisrange geht ja von 10 Eur - 3000 Eur für Ferngläser der Top-Marken). Es gibt aber in jeder Preiskategorie "Bessere und auch Schlechtere - fürs selbe Geld ;)"! Ich gehe mal davon aus du brauchst kein Nachtglas. In dem Fall kannst du mal alle mit Objektivdurchmesser > 42 mm streichen. Wenn es möglichst leicht sein soll (wandern) dann am besten mit 25 mm - 36 mm Objektivdurchmesser. Wenn das Gewicht nicht so relevant ist, dann eher 36 mm - 42 mm Objektive (Mehr Glas = mehr Licht & Detailschärfe = breitere Einsatzmöglichkeiten). Preisliche Untergrenze für noch wirklich gute Ferngläser würde ich bei ca. 250 Eur sehen. Darunter ists reines Glücksspiel und die Gefahr, dass man 2x kauft ist erfahrungsgemäss sehr hoch. Wenn du dir 2-3 Favoriten-Modelle ausgesucht hast, solltest du sie direkt miteinander verglichen (Preis, Lichtstärke, Randschärfe, Sehfeld, Gewicht, Handling, Verarbeitung & Zubehöhr, Detailschäfe und natürlich persönlicher Gesamteindruck). Dein Auge ist bei Optik immer dein "bester Kundenberater" und damit findest du wirklich das für dich persönlich ideale Glas. Ich habe mich für das Arizona 8x42 von DDoptics aus Dresden entschieden: http://www.ddoptics.de/arizona-8x42 Das ist optisch wirklich top und hat ein spitzen Bild für 269,-- Eur (inkl. Tasche, Riemen, etc.) und du hast 30 jahre Garantie. Du kannst dir dort direkt die Gläser zur kostenlosen Ansicht schicken lassen und wenns dir nicht passt, einfach nur zurückschicken. Wirklich sehr pratiksch um Fehlkäufe zu vermeiden. Ich hab mir für den Vergleich auch das Pirol 10x42 mitschicken lassen. Das Pirol ist zwar wirklich ein High End Glas, kostet aber mit 1.200 Eur doch a biserl was. Hauptunterschied war aber nicht unbedingt die Bildqulität sondern vor allen das "Mittendrin-sitz-Gefühl" bei dem Pirol. Das günstigere Arizona hatte halt ein eingeschränkteres Sehfeld aber von der optischen Qualität eben auch super. Für mein Budget damals leider doch etwas über´s Ziel. Wenn ich aber das notwendige Kleingeld dafür übrig gehabt hätte, dann wär das meine 1. Wahl weil vergleichbare Zeiss - Swarovski -Gläser kosten > 2.000 Eur und bieten für meine Augen keine bzw. kaum noch einen merkbaren Mehrwert.

Google mal nach "Bushnell PowerView". Die Marke bietet gute Ferngläser an. Einige teure, aber auch gute preiswerte.

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Ferngläsern der Firma Breaker gemacht. Trotz des niedrigen Preises haben diese Ferngläser eine sehr gute Bildqualität und eine ausgezeichnete Dämmerungsleistung.

Eschenbach 7 x 42 B

Kommt drauf an wozu du es brauchst. -Bsp.: Fußballstadion / Tier beobachten/ ...

Was möchtest Du wissen?