Gutes englisches Buch für "Einsteiger"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde, dass "The Hunger Games" (=Tribute von Panem) relativ leicht zu lesen sind.

Weiß ja nicht, wie Anfänger Du bist. Aber "The Hunger Games" ist gut verständlich und extrem spannend.

Ansonsten habe ich zu Beginn Bücher gelesen, von denen ich die Geschichte schon kannte.

"The five people you meet in heaven" und "we were liars" sind beide gut verständlich und nicht allzu anspruchsvoll meiner Meinung nach.
LG

Ich empfehle Kinder und Jugendbücher.
Diese haben meist einen guten Vokabelschatz und guck bloß nicht jedes Wort nach, viele ergeben sich im Kontext des Restes.

Somit lernt man viel besser als durch jedes Wort nachsehen...

Ich hab damals Harry Potter gelesen, aber das ist schon eher speziell...

"The Curious Incident of the Dog in the Night-Time" von Mark Haddon

Ein sehr einsteigerfreundliches englisches Buch, das auch oft in der Schule gelesen wird. Das Buch handelt von einem autistischen Jungen und ist auch aus dessen Sicht geschrieben, weshalb die Satzstrukturen sehr simpel und leicht verständlich sind. Wenn du nach etwas Tiefgründigem suchst, evt. nicht das Richtige für dich. 

Hallo Terminator761,

Charlie and the Chocolate Factory von Tim Burton.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?