gutes Einsteiger Grafik Tablett?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich empfehle Wacom. "billig" solltest du schnell wieder vergessen. Selbst bei 80€ kommt nicht viel gutes dabei rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JeannyVP
25.10.2016, 20:50

Ich habe von Wacom das Bamboo Pen CTL-470. Das hatte ich vor zwei Jahren für etwas kleines über 60€ gekauft. Ich benutze es fast täglich, es fällt mir blöderweise ab und an auch runter und trotzdem läuft das Teil noch so gut wie am ersten Tag.

Ich glaube, es hat zum Teil wirklich damit zu tun, bei welcher Marke man unterwegs ist, wie man auf die Sachen achtet (wobei ich da nicht wirklich eine gute Vorlage liefere) und auch was man an Erwartungen hat. Mein Tablet reicht für meinen Gebrauch absolut aus und muckt auch nicht rum, weshalb ich das locker an Neulinge weiterempfehlen würde.

0

Also Tablets, bei denen man direkt auf dem Display zeichnet und darauf ausgelegt sind, sind extrem teuer. Führend ist das Wacom Cintiq, dass man als eine Art seperaten Zeichenbildschirm an den PC anschließt. Das kleinste und günstigste kostet ca 800€. 

Ohne Bildschirm bist du ab 60€ oder so dabei. Würde ich auch eher empfehlen für Anfänger (Vielleicht ein Intuos für 100€), man gewöhnt sich da i.d.R. auch schnell dran, da man die fehlende Hand-Augen-Koordination von der Maus sowieso gewöhnt ist.

Es gibt glaube ich noch eine etwas günstigere Bildschirm-Tablet-Alternative von Huion die man sich anschauen könnte, aber das hab ich noch nie in der Hand gehabt und kann ich nicht viel dazu sagen; kostet aber auch mehrere hundert Euro.

Wirklich eigenständige Tablets die ohne PC laufen, sind auch sehr teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Wacom das Intos...ich habe das Comic aber du kannst dur ja deins aussuchem..die sind super! wenn du eins mit bildschirm haben willst musst du in die tasche greifen das kann n paar tausender kosten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?