Gutes deepsky-Teleskop gesucht!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SkyWatcher bietet hier eigentlich auch immer vernünftige Teleskope zu einem fairen Preis. In deiner Preisklasse käme wohl das deinem Omegon am nächsten:

http://www.astroshop.de/skywatcher-teleskop-n-200-1000-explorer-bd-neq-5/p,14991

Es lässt sich nachträglich auch mit Goto ausrüsten. Aber wie ich schon in einem anderen Beitrag anmerkte: Die Montierung ist damit natürlich am Limit. Willst Du dann mal den Einstieg in die Astrofotografie wagen, so könnte es mit einem 8" auf einer EQ5 dann schon etwas schwierig werden. Auf der anderen Seite sollte man natürlich auch nicht kleiner als 8" gehen, wenn man visuell beobachten will - aufgrund der Lichtstärke.

Hast Du da eigentlich schon mal über eine Dobson-Montierung nachgedacht? Da bekommst Du für dein Preislimit sogar schon ein 10"-Teleskop. Die Bedienung und der Aufbau gehen wesentlich schneller/einfacher, als bei einer parallaktischen Montierung. Nur das Nachführen ist halt etwas schwieriger. Allerdings gibt es auch Dobsons mit Goto.

Im Bild hab ich mal mein Dobson angehängt, falls Dir "Dobson" kein Begriff sein sollte.

ICS Galaxy Dobson D10-K-MCF - (Planeten, Himmel, Teleskop)

Willst du nur visuell beobachten oder auch Astrofotografie betreiben. Wenn du nur visuell Deep-Sky beobachten willst ist ein Dobson viel sinnvoller. Dabei fließt dein Geld in die Öffnung und nicht in die Montierung. Mehr Öffnung bedeutet mehr Licht und dadurch zeigen DSO´s mehr Details und erscheinen heller. 

Wenn du Deepsky willst, dann solltest du schon zu einer Goto Steuerung tendieren. Denn wenn du Galaxien beobachten willst, dann kannst du ohne Goto mühsam mit der Hand suchen und dass wird bei so kleinen, weit entfernten Objekten nichts.

EQ 5 als Montierung ist schon mal gut. Aber vielleicht solltest du noch andere Marken anschauen. Ich hatte selbst einmal ein Omegon, nur etwas anderes Modell, von der Optik her war es schlechter als mein jetziges Teleskop. 

Hellstorm 24.04.2017, 16:07

Goto ist ein nettes Feature, aber man kann durchaus auch ohne Goto anfangen. Wenn man sich etwas mit der Bedienung mittels Teilkreisen auseinandersetzt, dann kommt man auch ohne Goto zu seinen Galaxien.

1

Also ich würde mir die SE-Serie von Celestron NexStar genauer unter die Lupe nehmen. Bei den Teleskopen handelt es sich um Schmidt-Cassegrain- und Maksutov-Teleskope in allen Preisklassen.

Ach so, es sollte eine Montierung dabei sein.

Was möchtest Du wissen?