Gutes Canon Objektiv für Tierfotografie?

6 Antworten

Leider kann ich da nicht mehr raten als noch eine Weile zu sparen.

Um Tiere zu fotografieren brauchst Du ein Tele-Objektiv. Gut wäre wenn das auch noch relativ lichtstark wäre, aber das ist zu erschwinglichen Preisen nicht machbar. Solche Objektive kosten hohe 4 Stellige bis hin zu 5 stelligen Beträgen. 

Relativ gut und relativ preiswert ist das Sigma 150-500mm F/5,0-6,3 DG APO HSM OS was es mit Canon Anschluss so für knapp 900,- € gibt. 

Einige Einschränkungen musst Du mit dem Objektiv aber schon hinnehmen. So solltest Du die 500 mm nicht voll ausschöpfen, weil da die Bildqualität doch nachlässt. Außerdem musst Du dich in deinen Fotografischen aktivitäten halt auf Situationen mit gutem Licht beschränken. Am besten funktioniert das Sigma nämlich so um Blende 8.

Andererseits kannst Du natürlich auch ohne ein großes Risiko einzugehen mit einem ganz billigen Tele erst mal erste Erfahrungen sammeln. Dann lernst Du selbst zu beurteilen was gemeint ist, wenn von den verschiedenen Bildfehlern die Rede ist. 

Bei Ebay solltest Du ein 70-300er Tele z.B. von Tamron so für 50,- € gebraucht bekommen. Auch wenn das Objektiv wirklich alles andere als gut ist, kann man damit faszinierende Naturfotos machen. Denn der Faktor, der das Ergebnis weit mehr als die Kamera und das Objektiv beeinflusst ist der Fotograf.

Dein Budget ist für Objektive leider nicht sonderlich hoch daher bleibt nicht sonderlich viel übrig. Für Tiere ziehe ich eine lange Brennweite vor. Tendentiell eher einen Zoom da die Biester doch gerne rumrennen :D

Z.b. Canon 55-250 4-5.6 oder alternativen von z.b Tamron in ähnlichen brennweitenbereich. (runter bis zu diesen 15-300mm Dingern würde ich nicht zwingend gehen, braucht man eigentlich eher nicht und verzerrt nur unnötig das Bild)

Natürlich könnte man auch überlegen das billige 50 1.8 zu nehmen jedoch musst du da schon recht nah an die Tiere ran (Haustiere lassen das ja mit sich machen) und ist dann mehr als Portraitlinse (aber doch sehr gute ) zu gebrauchen. Für frei lebende Tiere ist es eigentich ungeeignet.

Du schreibst leider nicht, welchen Sensor zu verwendest. Im Zweifelsfall werfe ich ein Objektiv, welches auch für Kleinbild passend ist, in die Runde... und zwar das 70-300 mm f4.0-5.6 von Sigma. 

Welches Objektiv für nikon d5300? Tierfotografie?

Welches Objektiv passt auf die Nikon D5300 mit minestens bis zu 300mm Brennweite?

Ich bin noch am Anfang der Fotografie und suche ein möglichst billiges objektiv mit weiter Brennweite, Autofokus sollte schon gehen da ich es hauptsächlich für tierfotografie benötige. Freue mich über vorschläge :)

...zur Frage

Fisheye oder UWW als nächstes Objektiv?

Ich wollte mir bald ein Objektiv kaufen mit dem Ich Landschafts- und Nachthimmelfotografie, gelegentlich auch Panoramafotografie (360° und Kugelpanoramen) betreiben möchte.

Ich habe eine Canon EOS 70D mit einem EF-S Bajonett. Ich bin auf der Suche nach dem passenden Objektiv.

Was würdet Ihr auswählen? Und welches Objektiv würdet Ihr mir empfehlen? Es muss nicht von Canon sein.

...zur Frage

Canon 70-300 f4-5,6 IS USM L Erfahrungen...

Hallo Würdet ihr mir das obengenannte Objektiv empfehlen? Wenn ja warum? Und wenn ihr Erfahrung mit diesem Objektiv gesammelt habt, könnt ihr bitte ein paar Worte darüber schreiben. Ich würde es für Hochzeiten, Geburtstage, Tierfotografie und als allround Telezoom verwenden. mfG Sabsiman

...zur Frage

Gutes Canon Objektiv für unter 300 Euro?

Wie im Titel suche ich nach einem Objektiv für meine Canon Dslr (52mm Filtergewinde). Es kann sehr gerne eine Festbrennweite sein die aber 30mm nicht überschreitet. Außerdem soll es Blende 2.8 oder niedriger haben. Ich denke es sollte 300 Euro nicht überschreiten. Was könnt ihr empfehlen und wovon sollte ich unbedingt die Finger lasse? LG

...zur Frage

Fotograf bei National Geographic (world) werden

also ich hab vor später, wenn ich mit der Schule fertig bin als Fotograf bei National Geographic oder so zu arbeit, also durch die welt zu reisen und z.b. Tiere Fotografieren. Brauch ich dafür eine speziell ausbildung? Soll ich dann einfach eine E-Mail hin schreiben? kann man von dem Job überhaupt leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?