Gutes Bami Goreng Rezept

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Zubereitung von Curry-Bami-Goreng Pilze mit kochendem Wasser übergießen und ca. 20 Minuten quellen lassen. Inzwischen Nudeln in kochendes Salzwasser geben und 3-5 Minuten garen. Auf ein Sieb gießen. Mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Lauchzwiebeln und Pak-Choi putzen und waschen. Lauchzwiebeln schräg in Ringe, Pak-Choi in breite Streifen schneiden. Möhren putzen, dabei einen Teil des Grüns stehen lassen. Möhren schälen, eventuell halbieren und waschen. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Chilischoten längs aufschneiden, Kerne herausschaben und die Schoten fein hacken. Garnelen waschen, bis auf die Schwanzflosse, schälen und eventuell den Darm entfernen. Putenbrust waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Sesamöl in einem Wok erhitzen und das Fleisch anbraten. Garnelen, Möhren, Lauchzwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Currypaste und Chili zufügen und unter Rühren mitbraten. Pilze abgießen und eventuell halbieren. Pak-Choi und Pilze zufügen und ebenfalls kurz mitbraten. Mit Hühnerbrühe ablöschen, etwas Sojasoße zufügen und die Nudeln unterrühren. Nochmals kurz weiterbraten und mit Sojasoße und Salz abschmecken. Mit Chili und Kapuzinerkresse-Blüten (Bild 1) garnieren.

Zubereitungszeit ca. 50 Minuten. Pro Portion ca. 1800 kJ/430 kcal. E 51 g/F 14 g/KH 27 g.

ZUTATEN dafür (4 Personen) 20 g getrocknete Mu Err Pilze 150 g China-Fadennudeln Salz 150 g Lauchzwiebeln 1 Pak-Choi (Chinesischer Senfkohl; ca. 400 g) 80 g Mini-Möhren 3 Knoblauchzehen 10 g frischer Ingwer 2 rote Chilischoten 8 rohe Garnelenschwänze (ca. 250 g) 500 g Putenbrust 4 EL Sesamöl 3 EL gelbe Currypaste 125 ml Hühnerbrühe (Instant) 4 EL Sojasoße Chilischote und Kapuzinerkresse-Blüten zum Garnieren


  1. Die Hähnchenbrust und Rindfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Helle Sojasoße und Sesamöl mischen, zur Hälfte der Marinade die süße Sojasoße geben und das Hühnerfleisch marinieren, zu restlichen Marinade Sambal olek zugeben und das Rindfleisch damit einlegen (Zeit zum Einlegen ca. 2 Stunden). Die Karotten in sehr feine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Chinakohl in grobe Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und mit Mehl bestäuben. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Die Eier verquirlen. Die Mie-Nudeln nach Vorschrift auf der Packung zubereiten und gut abtropfen lassen. In einem Wok neutrales Öl erhitzen, die bemehlten Zwiebelringe knusprig braten und dann warm stellen. Frisches Öl erhitzen, das Rindfleisch aus der Marinade nehmen und scharf anbraten. Hühnchen abtropfen lassen und zugeben. Das Fleisch pfannenrühren, bis es gar ist, aus dem Wok nehmen und warm stellen. Den Wok erneut erhitzen, Karotten, Knoblauch und Frühlingszwiebeln pfannenrühren, die übrige Marinade zugeben und leicht einkochen lassen, den Chinakohl zugeben und kurz durchkochen lassen, kräftig abschmecken, (Pfeffer, Chili, Paprika, je nach Geschmack, aber wenig Salz, da die Sojasoße salzig genug ist), das Gemüse zu dem gegarten Fleisch geben. Die Nudeln in den Wok geben, und leicht anbraten lassen, Krabben unterrühren und die Gemüse-Fleisch-Mischung unterrühren. Alles schnell durchbraten und anrichten. Das verquirlte Ei im Wok zu Rührei stocken lassen und mit den gebratenen Zwiebeln über die Nudeln streuen.

ZUTATEN dafür 200 g Hähnchenbrustfilet(s) 200 g Rindfleisch, (z.B. Rinderroulade) 4 EL Sojasauce, helle 4 EL Sojasauce, süße (Kecap manis) 4 EL Öl, Sesamöl (oder anderes neutrales Öl) 1 TL Sambal Oelek 2 Karotte(n) 4 Frühlingszwiebel(n) 6 Blätter Chinakohl 200 g Krabben 2 Zehe/n Knoblauch 1 Zwiebel(n) 200 g Nudeln, Mie-Nudeln 2 Ei(er)

Hoffe das hilft dir :)

Sorry, ich habe den falschen Smiley geklickt. Aber danke!

0

Was möchtest Du wissen?